Tipp

Icons: Desktop Schriftfarbe ändern

Jan W. Jan W.

Windows färbt die Beschriftung der Desktop-Icons in der Regel weiß. Setzt man einen hellen Bildschirmhintergrund ein, wird es schwierig mit der Lesbarkeit. Ein kleines Freeware-Tool eröffnet flexible Möglichkeiten beim Umgang mit Icons.

Desktop Schriftfarbe und die problematische Lesbarkeit

Zwar ändern Windows XP, Vista und 7 automatisch die Schriftfarbe der Desktop-Icons, jedoch nur in Abhängigkeit davon, ob ein helles oder dunkles Wallpaper aktiviert ist. Windows XP zeigt bei einem dunklen Hintergrund eine weiße Schriftfarbe und bei einem hellen Hintergrund eine schwarze Farbe an. Windows Vista und 7 verwenden Schatten für eine bessere Lesbarkeit. Ist der Bildschirmhintergrund jedoch gesprenkelt oder verfügt er über einen Farbverlauf, geraten diese Mechanismen an ihre Grenzen. Abhilfe schafft man sich mit dem Freeware-Tool Iconoid.

Iconoid passt Desktop Schriftfarbe an

Die schlanke Freeware Iconoid verpasst der Desktop-Schrift einen beliebigen Anstrich – ganz nach den Wünschen des Anwenders. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch den Farbwechsel:

  • Installieren Sie Iconoid und starten es mit Administratorrechten.

  • Klicken Sie hinter "Text Color" in das Farbfeld und wählen die gewünschte Icon-Schriftfarbe aus.

  • Unter "Icon Background" gestalten Sie den Hintergrund der Schrift. "Transparent" fügt den gewohnten durchsichtigen Hintergrund ein, während "Solid Color" eine feste Hintergrundfarbe bestimmt. Iconoid - Schriftfarbe ändern

Probleme mit Desktop Schriftfarbe: Transparenz abschalten

Gerade bei weißen Hintergrundgrafiken kann eine transparente Schriftfarbe störend wirken. Unter Windows kann man diese auch ohne extra Tool abschalten. Wir erklären die passenden Schritte für Windows XP und Win 7. Windows XP: Windows XP Schriftfarbe Transparenz

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz und wählen anschließend Eigenschaften.

  • Wechseln Sie zum Registerreiter Erweitert und rufen im Bereich "Systemleistung" die Einstellungen auf.

  • Entfernen Sie das Häkchen vor Durchsichtigen Hintergrund für Symbolunterschriften auf dem Desktop und bestätigen mit OK. Windows 7:

  • Rufen Sie Start auf, geben in die Suchzeile "Darstellung" ein und klicken auf den Suchtreffer Darstellung und Leistung von Windows anpassen.

  • Deaktivieren Sie das Häkchen vor der Option Durchsichtigen Hintergrund für Symbolunterschriften auf dem Desktop. Übernehmen Sie die Einstellungen mit OK.

Desktop Icons wiederherstellen und mehr

Wir erklären in weiteren Beiträgen, was Sie tun können, wenn Ihre **Desktop Icons verschwunden** sind und wie Sie die **Icon Position speichern **.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Iconoid

Vielseitiger Manager für Desktop Icons

Iconoid
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista
Sprache:
Englisch
Version:
3.8.6
Leserwertung:
5/5