Tipp

ICQ 6 sperrt alte Versionen und alternative Messenger aus

Rainer W. Rainer W.

Wer sich über einen alten ICQ-Client oder einen Alternativ-Messenger wie Pidgin oder Adium bei ICQ einloggt, konnte sich gestern nicht mehr verbinden und bekam nur eine Fehlermeldung angezeigt. Mit der neuen Version 6 sperrt ICQ offenbar alte Clients und Drittanbieter aus. ICQ-Alternative Pidgin: Version 2.4.3 behebt Verbindungsfehler Nutzer von Pidgin oder auf diesem basierenden Clients wurden gestern aufgefordert, eine neue Version herunterzuladen, doch eine solche stand nicht zur Verfügung. Selbst die ICQ-Version 5.1 will Berichten zufolge neuerdings nicht mehr verbinden, offenbar sollen alle Nutzer gezwungen werden, auf die neue Version ICQ 6 umzusteigen.

Andere Anbieter reagieren schnell

Für Apple-User schließt sich diese Option allerdings aus, da es für Mac OS nur die Uralt-Version ICQ 3.1 gibt. Nur wenige Stunden nach Auftreten des Problems ist jedoch eine neue Aktualisierung von Pidgin (erhältlich für Windows, Mac und Linux) erschienen, die das Problem beheben soll. Auch Adium ist in der Nacht in der neuen Version 1.2.6 erschieden und verbindet nun wieder mit ICQ. Wie im Blog Neuerdings.com berichtet wird, können Mac-Besitzer sich außerdem über iChat mit ICQ-Servern verbinden, wenn sie das Programm Chax installieren. Jedoch werden dann statt den ICQ-Namen lediglich die Nummern angezeigt. Download-Links: ICQ 6 Pidgin 2.4.3

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

ICQ

Kostenlose Kommunikation per Textmessage oder Videochat

ICQ
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
10.0 Build 12201
Leserwertung:
3.84/5