Tipp

Instagram PC: Exklusive Features für den Browser

Anna K. Anna K.

Instagram PC ist eine browserbasierte Variante des Bilderportals, die sich in einigen Punkten von der Smartphone App unterscheidet. Hier erfahren, welche Funktionen dieses Tool bietet!

Die meisten User nutzen den Download der Instagram App für Android oder iOS auf dem Smartphone. Das ist auch sinnvoll, denn die meisten Bilder werden inzwischen mit dem Handy aufgenommen und können dann innerhalb der Applikation bearbeitet, veröffentlicht und auf anderen Kanälen geteilt werden. Dementsprechend sind die Funktionen der mobilen Anwendung auch auf die Bild-Features ausgerichtet. Die Webvariante bietet hingegen erweiterte Funktionen für die Kontoeinstellungen.

Kontoeinstellungen via Instagram PC anpassen

Besonders die eigentlichen Kontoeinstellungen sind es also, die man nur via Instagram PC festlegen kann. Während innerhalb der App hier lediglich allgemeine Profilinformationen wie Bild, ein Beschreibungstext oder das Geschlecht angepasst werden können, können die wirklich relevanten Einstellungen des Accounts nur im Browser und auf Instagram.com vorgenommen werden. Nach der Anmeldung mit den üblichen Zugangsdaten stehen Usern hier folgende Optionen zur Verfügung:

1. Profil bearbeiten

Dieser Menüpunkt ähnelt stark dem innerhalb der App. User können hier ihren Namen anpassen, eine Website oder einen Beschreibungstext ergänzen, die Mail-Adresse oder Handynummer oder ihr Geschlecht angeben. Aber es gibt zwei weitere Funktionen: Zum einen kann hier die Option, dass das eigene Konto anderen Usern vorgeschlagen wird, deaktiviert werden. Zum anderen lässt sich hier das Konto bequem deaktivieren. Wählt man diese Option, werden alle Bilder und Likes für einen gewissen Zeitraum ausgeblendet. Durch erneute Anmeldung aktiviert man das Profil problemlos wieder.

Instagram PC
Instagram PC: die wichtigsten Einstellungen des Accounts.

2. Passwort ändern

Auch wer ein neues Passwort festlegen will oder muss, kann dies nur über die browserbasierte Version von Instagram. Einfach in das entsprechende Feld das alte Passwort und im Anschluss die neue Variante sowie deren Bestätigung eintragen.

3. Autorisierte Anwendungen

Es gibt immer mehr Tools, bei denen für die Registrierung lediglich die Instagram Zugangsdaten reichen. Dazu zählen beispielsweise Apps wie Padgram oder Flipboard und Webdienste wie about.me oder diverse Fotoanbieter. Das ist praktisch und bequem, bietet diesen Diensten aber auch Zugriff auf einige sensible Daten. Möchte man diese autorisierten Anwendungen aussortieren, geht das nur über Instagram PC.

4. Einstellungen zu den E-Mails

Nach der Registrierung für einen Instagram Account legt das Portal automatisch die Einstellungen für Benachrichtigungen fest. Hat man allerdings keine Lust darauf, von Instagram zugespamt zu werden, kann man hier folgende Optionen entfernen: E-Mails zu Neuigkeiten, mit Erinnerungen, zu Produkten und/oder zu Forschungsprojekten.

Instagram PC E-Mail-Einstellungen
Auch die Benachrichtigungseinstellungen lassen sich nur im Browser anpassen.

Nachteile der Instagram Website

Neben den zahlreichen Einstellungsoptionen, fehlen auf der Website allerdings einige wichtige Anwendungen. Zwar sieht man den Newsfeed und hat eine rudimentäre Suchfunktion zur Verfügung. Allerdings lassen sich weder Fotos hochladen, noch bearbeiten. Auch die Chatfunktion fehlt völlig, ebenso wie die Möglichkeit, Beiträge zu teilen oder den entsprechenden Link weiterzuleiten. Dafür gibt es aber einige Tools, wie dieser Clip verrät:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Instagram für Android

Mit Instagram Android Schnappschüsse zu Kunstwerken machen

Instagram für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
10.14.0
Leserwertung:
0/5