Tipp

Unliebsame User auf Instagram blockieren: so geht’s!

Anna K. Anna K.

Unerwünschte Follower auf Instagram blockieren und wieder entsperren. Wir erklären, wie sich die Standardeinstellungen entsprechend anpassen lassen und die Privatsphäre auch privat bleibt!

Nach dem Download von Instagram für Android oder iOS sind standardmäßig alle Postings öffentlich. Das heißt alle Internetnutzer – auch, wenn sie nicht bei Instagram registriert sind – können mit etwas Glück und den richtigen Suchbegriffen das Bild oder Video aufrufen. Problematisch wird das vor allem, wenn man lästige Follower hat, die einen mit unqualifizierten Kommentaren auf den Nerv fallen, oder von Exfreunden gestalkt wird. Dann sollte man schleunigst sein Profil schützen und die Öffentlichkeit verbannen.

Einzelne User auf Instagram blockieren

Will man die Einstellungen der Privatsphäre nicht komplett anpassen, kann man in dem sozialen Netzwerk auch einzelne User blockieren. Diese können dann weder Fotos oder Videos noch Profilinformationen sehen – zumindest, wenn sie versuchen innerhalb der App das Profil aufzurufen – oder über den Messenger Nachrichten versenden. Allerdings gibt es inzwischen Dienste wie Pictagram, Yooying oder Pikore, mit denen die Bilder und Videos trotzdem über den Benutzernamen gefunden werden können. Wer dennoch einzelne User auf Instagram blockieren will, geht so vor:

  1. Den Benutzernamen antippen, um das Profil des Users aufzurufen.
  2. Das Untermenü über das Icon mit drei Pünktchen öffnen.
  3. Die Option Nutzer blockieren wählen.

Instagram blockieren
Unliebsame Follower lassen sich auf Instagram blockieren.

Möchte man die Blockierung des Users wieder aufheben, müssen lediglich die Schritte ein bis zwei wiederholt und im Anschluss der Punkt Blockierung der Person aufheben angetippt werden. Personen werden nicht von Instagram darüber informiert, dass sie blockiert wurden. Im Übrigen bleiben bis dahin getätigte Likes und veröffentlichte Kommentare dieses Users auch nach der Blockierung erhalten. Zumindest die Kommentare können aber manuell gelöscht werden.

Sicherheitshalber die Privatsphäre-Einstellungen anpassen

Da bei einem öffentlichen Profil, alle Bilder auch über einen normalen Browser gefunden werden können, ist es sinnvoll diese Einstellung anzupassen. Die Postings von privaten Profilen können dann nämlich nur von bestätigten Abonnenten gesehen werden. Dazu muss man folgende Schritte durchführen:

  1. Das eigene Profil öffnen.
  2. Das Hauptmenü hinter dem Zahnrad (Android) oder den drei Pünktchen (iPhone/ Windows Phone) öffnen.
  3. Über den Schieberegler die Option Privates Konto aktivieren.

Instagram blockieren über die Privatssphäreeinstellungen
Das Konto auf Privatmodus umstellen.

Hinweis: Nachdem das Konto auf privat umgestellt wurde, haben alle User, die dem Account bis zu diesem Zeitpunkt gefolgt sind, weiterhin Zugriff auf die veröffentlichten Inhalte. Lediglich neue Follower müssen nun eine Anfrage schicken, die wahlweise akzeptiert oder ignoriert werden kann. Folgte also die unerwünschte Person bereits vor der Privatschaltung dem Account, kann man ihn nur auf dem oben beschriebenen Wege auf Instagram blockieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Instagram für Android

Mit Instagram Android Schnappschüsse zu Kunstwerken machen

Instagram für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
10.14.0
Leserwertung:
0/5