Tipp

Was ist Siri und wie bedient man den Assistenten?

Maria S. Maria S.

„Dein Wunsch ist ihm Befehl“ – mit diesem Slogan wirbt Apple für den Sprachassistenten. Wir klären folgende Fragen: Was ist Siri, was kann die Software und wie bedient man sie! Jetzt hier nachlesen!

Während Siri auf älteren iOS-Versionen nur auf dem iPhone ausgeliefert wurde, kann man die Software seit einiger Zeit auch auf dem iPad benutzen. Sprich, beim Download von iOS 7 für iPhone oder iPad und jüngeren Versionen ist Siri in jedem Fall an Bord. Auch auf dem iPod touch ist die Software verfügbar.

Was ist Siri

Grundlegendes: Was ist Siri?

Es handelt sich um eine Spracherkennungssoftware aus dem Hause Apple, welche natürlich gesprochene Sprache erkennt und verarbeitet. Der Nutzer kann also Sprachbefehle an sein iPhone oder iPad richten – Siri versteht diese, verarbeitet das Gesagte und erfüllt die Aufgabe. Hierfür werden die mit dem Audiocodec Speex komprimierten Daten verschlüsselt an einen Server von Apple gesendet, dort verarbeitet und an das iPhone zurückgeschickt. Das Wort „Siri“ ist dabei die Abkürzung für „Speech Interpretation and Recognition Interface“. Der Sprachassistent wird von Apple – je nach Land – in verschiedenen Sprachen ausgeliefert und ist mit verschiedenen Stimmen erhältlich.

Aktivieren und Nutzen von Siri

Im Gegensatz zu Google Now, welches via Sprachbefehl aktiviert wird, startet man Siri, indem man lange auf den Home-Button drückt. Nun ist der Sprachassistent bereit für Fragen, Wünsche und Befehle. Der Nutzer kann nun ganz normal, wie mit einer Person, mit dem Assistenten sprechen. Es gibt keine festen Befehle, an die man sich halten muss. Man kann ihm sagen, was es tun soll – und es setzt es um, außerdem versteht es Zusammenhänge. Beispielsweise kann man ihm Fragen stellen, wie „Wie heißt der amerikanische Präsident?“ oder „Wie wird morgen das Wetter in München?“. Der Assistent weiß sicherlich auch eine Antwort auf die Frage „Was ist Siri?“.

Was ist Siri Diktiergerät

Termine, Nachrichten und Anrufe steuern

Neben einfachen Fragen führt Siri auch jede Art von Befehlen aus, die man sonst händisch am Smartphone tätigt. So kann man Anrufe tätigen, indem man z.B. sagt „Ruf meine Schwester an“. Bei Bezeichnungen dieser Art wie „meine Mama, mein Mann“ usw. wird vorausgesetzt, dass das Programm weiß, wer das ist. Aber selbst wenn nicht, ist das auch kein Problem, denn Siri fragt proaktiv nach, wenn es einen Wunsch nicht erfüllen kann und Zusatzinfos benötigt. Und was ist Siri noch? Siri kann vom Nutzer auch als Organisations- und Planungshilfe eingesetzt werden. Man erstellt via Sprachbefehl Termine im Kalender oder lässt sich von Siri an Aufgaben erinnern. Des Weiteren kann Siri auch als Aufnahmegerät fungieren. So kann man dem Assistenten auch einfach E-Mails, WhatsApp Nachrichten, Tweets, neue Facebook-Status oder Notizen diktieren, die dann nach Wunsch losgeschickt, aktualisiert oder abgespeichert werden.

Was ist Siri Assistent

Siri erleichtert das Leben

Auf die Frage „Was ist Siri?“ könnte man eigentlich antworten „ein Mädchen für alles“. Die Software kann als persönlicher Assistent eingesetzt werden, der dem Nutzer das Leben enorm erleichtern kann – man muss es nur nutzen. Siri sucht den nächstgelegenen Italiener, wen man Heißhunger auf Pizza hat, es führt einen schnell und sicher an jedes Ziel, es startet die Lieblingssongs oder spielt den Wecker am Morgen. Wie Apple so schön sagt: Man muss nur fragen!

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

iOS 7 für iPhone

Apples iOS mit neuem Look und echtem Multitasking

iOS 7 für iPhone
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.1.2
Leserwertung:
3.85/5