Tipp

Dünner, schneller, leichter — das iPad Air 2 ist raus

Natalia P. Natalia P.

Das neue iPad Air 2 ist da! Seit Wochen wurde wild spekuliert, nun wurde das neue Tablet zusammen mit dem iPad mini 3 enthüllt. Jetzt mehr erfahren! Dünner, schneller, leichter — so lässt sich das iPad Air 2 zusammenfassen. Die Erwartungen an Apple waren nicht allzu hoch. Das iPhone 6 wirkte eher wie ein Nachzügler, was angesichts Apples ehemaliger Vorreiterfunktion enttäuschend war. Hinzu kam eine missglückte Publicity-Aktion: Mit dem Download von iTunes kam das neue U2 Album Songs of Innocence automatisch in die Playlist. Die negative Reaktion von Usern war so groß, das Bono sich zwei Tage vor der Enthüllung der neuen Geräte öffentlich für das „Geschenk“ entschuldigte. Keine guten Vorzeichen für Apples letzte Keynote 2014. iPad Air 2

Das iPad Air 2 erfüllte alle Erwartungen

Viele technische Details waren bereits Monate vor dem Firmen-Event durchgesickert. Eine neue Gehäusefarbe, leicht veränderte Lautsprecherbohrungen und die Touch ID sollte das neue Modell haben. Nun haben sich all diese Gerüchte bestätigt. Zugegebenermaßen war das letzte Upgrade vom iPad zum iPad Air so herausragend, dass bei der Neuauflage nur minimale Detailänderung oder eine komplett neues Design möglich waren.

Schlankeres Design durch neue Bildschirmtechnologie

Das von Apple patentierte Retina Display wurde für die neuen Geräte verschlankt und verbessert. Die drei internen Schichten wurden verbunden und die dazwischenliegenden Luftschichten entfernt. Zudem ist der neue Touchscreen laminiert und endlich entspiegelt. Dadurch ist das neue Tablet um 1,4 Millimeter dünner. Was bei dem extrem schlanken Design eine Veränderung von 18 Prozent bedeutet. Das neue Gerät ist um ca. 30 Gramm leichter als das Vorgängermodel und wiegt damit unter einem Pfund. iPad Air 2 Bildschirm

Tablet bekommt neue Kamera und Touch ID

Das iPad Air 2 hat die beliebtesten Bauteile des hauseigenen Smartphones bekommen. Passend zum neuen Display hat sich auch die Kameraleistung von 5 auf 8 Megapixel erhöht, auch die Serienbildfunktion ist nun mitintegriert. Ein schnellerer Prozessor und das neue Betriebssystem iOS 8 sorgen für eine noch größere Leistungskapazität. Zudem hat Apple den Speicher aufgerüstet. Wie bei den Vorgängern ist auch das neue Gerät mit nur 16 GB erhältlich. Waren bei den alten Modellen 32 GB noch die Obergrenze, überspringt das neue Tablet jetzt diese Option und stellt Geräte mit 64 GM und 128 GB bereit. Das Tablet entspricht dem aktuellen Stand der Technik und enttäuscht alle, die auf eine Innovation gehofft hatten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

iTunes für Windows

Medienverwalter für Apples iPod, iPad & iPhone

iTunes für Windows
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
12.6
Leserwertung:
3.79/5