Tipp

iTunes Server einrichten: So geht es

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Einen iTunes Server einrichten, um das Anhören von Musik noch simpler zu gestalten, ist gar nicht so schwierig. Wie das geht, erfährt man hier! iTunes gilt mittlerweile als bekanntes Verwaltungsprogramm von Apple für Multimediadateien. Alle Media-Dateien lassen sich so sehr einfach verwalten und zusätzlich werden die Bibliotheken zwischen allen Geräten automatisch synchronisiert. Damit das Anhören der Dateien noch einfacher möglich ist, kann ein iTunes Server eingerichtet werden.

Einen iTunes Server ganz einfach einrichten

Mit einem iTunes Server ist es jederzeit möglich, mit verschiedenen mobilen Geräten alle Audio-Dateien anzuhören. Damit dies umgesetzt werden kann, ist ein sogenanntes NAS notwendig. Ein NAS ist ein Netzwerkspeicher, der es ermöglicht, bestimmte Daten völlig zentral zu speichern, sodass viele Geräte darauf zugreifen können. Wie ein iTunes Server auf einem NAS eingerichtet werden kann, wird in der folgenden Anleitung erläutert.

Die Voraussetzungen für iTunes

Um die Verwaltungssoftware iTunes nutzen zu können, wird ein Computer mit Windows XP SP 3, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 benötigt. Zusätzlich werden 400 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte und eine Breitbandinternetverbindung empfohlen. Wer einen Mac besitzt, sollte OS X 10.6.8 oder höher betreiben. Selbstverständlich ist auch ein NAS notwendig, wenn ein iTunes-Server eingerichtet werden soll. Die Systeme sind heutzutage schon recht günstig bei Elektronikhändlern erhältlich. Der Download iTunes für Windows ist kostenlos. iTunes Server 1.1

iTunes auf dem Server einrichten

Nachdem das NAS angeschlossen wurde, lässt sich auch schon der iTunes-Server einrichten. 1. Schritt:Der Nutzer startet iTunes in Windows und öffnet anschließend im Menü "Bearbeiten" die iTunes-Einstellungen. Standardmäßig speichert iTunes Daten im Ordner "iTunes Media", wie im erweiterten Bereich angezeigt wird. 2. Schritt: Dieser Speicherort muss zunächst geändert werden. Hierfür auf "Ändern" klicken und anschließend den Speicherort auswählen, an dem der neue Medienordner gespeichert werden soll. In diesem Fall ist dies das NAS, da ein Server eingerichtet werden soll. 3. Schritt: Nun auf "Datei", "Mediathek" und anschließend auf den Menüpunkt "Mediathek verwalten" klicken. So wird die eigene Bibliothek völlig automatisch und komplett auf das NAS kopiert. 4. Schritt: Jetzt öffnet sich ein kleines Fenster, in dem "Dateien zusammenlegen" ausgewählt werden muss. Die Checkbox wird einfach mit einem Haken versehen und anschließend mit "OK" bestätigt. Der Kopiervorgang beginnt nun und dauert in der Regel schon einige Minuten. 5. Schritt: Nachdem der Kopiervorgang abgeschlossen ist, kann der eigene Ordner "iTunes Media" gelöscht werden. Jedoch bitte unbedingt darauf achten, die beiden Dateien "iTunes Library.xml" und "iTunes Library.itl" nicht zu löschen. 6. Schritt: Um den Server beim ersten Mal zu starten, muss beim Start von iTunes die Shift-Taste gehalten werden. Anschließend muss einfach der Bibliothekspfad in das NAS gesetzt werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

iTunes für Windows

Medienverwalter für Apples iPod, iPad & iPhone

iTunes für Windows
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
12.6
Leserwertung:
3.79/5