Tipp

Software adé: iTunes deinstallieren

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

iTunes deinstallieren leicht gemacht. Ist die Software kaputt, hilft manchmal nur Neuinstallieren. Jetzt iTunes deinstallieren und neue Version hohlen. Der kostenlose iTunes Download bietet eine umfangreiche Software, die Nutzern hilft, Musik und Videos richtig zu organisieren und sie bei Bedarf zu genießen. Auch der integrierte Store bietet Zugang zu vielfältiger neuer Musik und zu abwechslungsreichen Filmen. Doch nicht alle User sind von der Software restlos überzeugt und möchten sie daher wieder deinstallieren.

iTunes deinstallieren: So wird es gemacht

Eine Deinstallation von iTunes kann vielfältige Gründe haben. Bei einigen Usern funktioniert das Programm nicht richtig, bei anderen ist der Computer mit der Software überlastet, und wiederum andere Nutzer möchten einfach auf ein anderes Programm umsteigen. In einigen Fällen hilft nach der kompletten Deinstallation eine Neuinstallation von iTunes; beispielsweise dann, wenn die Software zuvor nicht einwandfrei funktionierte. Die neueste Version von iTunes zum Download gibt es bei freeware.de. Die folgende Anleitung erklärt übersichtlich, wie sich iTunes deinstallieren lässt.

Voraussetzungen

iTunes kann auf allen Macs mit einem Intel Core Prozessor und mit OS X 10.6.8 oder höher installiert werden. Aber auch alle Windows-Nutzer müssen auf das Media-Programm nicht verzichten, denn es lässt sich auch auf Windows XP und den 32-Bit- oder 64-Bit-Versionen von Windows Vista, 7 oder 8 ganz einfach einrichten. Zusätzlich sind bei beiden Versionen 400 MB freier Speicherplatz und eine Breitband-Internetverbindung notwendig, damit auch der Store genutzt werden kann. Nur wer eine Version von iTunes auf dem eigenen Endgerät installiert hat, kann das Programm auch deinstallieren.

Deinstallation von iTunes

1. Schritt: Bevor iTunes deinstalliert wird, ist es wichtig, dass eine Sicherheitskopie der Bibliothek bei iTunes angelegt wird. Diese Bibliothek kann in den Ordnern "Eigene Dateien — Musik — iTunes" gefunden werden. Diese Dateien werden in einen anderen Ordner kopiert, sodass sie sicher sind. Bei einer Neuinstallation können die Dateien auch bequem wieder eingefügt werden. iTunes deinstallieren Bibliothek sichern 2. Schritt: Falls Windows genutzt wird, muss die Systemsteuerung geöffnet werden. Hier "Programme deinstallieren" auswählen. Nun "iTunes" wählen und auf "Entfernen" klicken. Windows fragt den Nutzer, ob iTunes deinstalliert werden soll. Diesen Dialog mit "Ja" bestätigen. Damit die Software anschließend neu installiert werden kann, müssen auch andere Programme von Apple, wie etwa QuickTime, entfernt werden. Hierfür sollten die Ordner "Bonjour", "Common Files/Apple" und "iTunes" bzw. "QuickTime" im Programme-Ordner überprüft werden. iTunes Deinstallieren 3. Schritt: Unter Mac OS X muss zuerst das Terminal gestartet werden. Dies geht am einfachsten über die Suche -> Programme -> Dienstprogramme -> Terminal. Nun im Terminal "cd /Applications/" eingeben und Enter drücken. Der Ordner "Programme" öffnet sich nun. Anschließend "sudo rm -rf iTunes.app" eintippen und erneut mit Enter bestätigen. Jetzt nur noch das Admin-Passwort eingeben, mit dem bestätigt wird, dass iTunes deinstalliert werden soll. Jetzt wird sich das Programm deinstallieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

iTunes für Windows

Medienverwalter für Apples iPod, iPad & iPhone

iTunes für Windows
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
12.5.2
Leserwertung:
3.82/5