Tipp

Grooveshark Playlist Export zu Spotify

Rainer W. Rainer W.

Die Nutzergemeinschaft von Grooveshark bröckelt. Nicht nur die GEMA-Sperre sorgt dafür, dass sich immer mehr User nach Alternativen umschauen. Aber wie ziehe ich mit meinen mühsam gepflegten Abspiellisten um?

Von Grooveshark zu Spotify

Legale Streaming-Dienste wie Spotify lassen viele User von ehemals beliebten Diensten wie Grooveshark abwandern. Ein wichtiger Grund ist, dass Spotify auch ohne Proxy in Deutschland funktioniert, zudem hat man ein besseres Gefühl: Grooveshark bewegt sich in einer rechtlichen Grauzone. Niemand kann dafür garantieren, dass die dort hochgeladenen Titel keine Rechte verletzen. Spotify verfügt über Verträge mit den Plattenfirmen und darf deren Titel legal streamen. Was ist zu tun, wenn man von Grooveshark zu Spotify wechseln und seine Playlists mitnehmen möchte? Kein Problem, dafür gibt es spezielle Dienste. Groovebackup und Ivy packen mit Ihnen die virtuellen Umzugskisten und übertragen die Abspiellisten. Los geht’s!

Grooveshark Playlist Export

  • Rufen Sie Grooveshark im Browser und anschließend in einem separaten Tab Groovebackup auf und klicken auf Login to Grooveshark.

  • Geben Sie im nächsten Schritt Ihre Grooveshark-Daten ein und klicken unten rechts auf den Login-Button. Nun müssen Sie Groovebackup erlauben, auf Ihre Grooveshark-Daten, darunter Ihre Playlists, zuzugreifen. Dazu klicken Sie auf Allow.

  • Um eine Playlist zu exportieren, klicken Sie auf den entsprechenden Playlistnamen unter "Your Playlist(s)".

  • Nun wird eine Textdatei ausgegeben, die Sie am besten abspeichern. Groovebackup Login Groovebackup Playlist

Grooveshark Playlist Import

Nachdem nun die Playlist exportiert wurde, ist es an der Zeit, Spotify mit frischem Futter zu versorgen: Wir importieren die Playlist.

  • Rufen Sie Ivy auf und klicken auf Import your playlist now. Wählen Sie unter "Playlist File" und Klick auf Browse die txt-Playlist aus und betätigen Upload.

  • Nun müssen Sie Ivy mitteilen, was die einzelnen Spalten für Daten beinhalten. Beim ersten Eintrag handelt es sich um Track Title und beim zweiten um Artist. Wählen Sie die entsprechenden Einträge aus dem Dropdown-Menü aus (wie auf dem Screenshot zu sehen). Bestätigen Sie mit Klick auf Confirm.

  • Ivy teilt Ihnen schließlich mit, wieviele Titel es erkannt hat. Wenn alles korrekt ist, klicken Sie auf Spotify this Playlist. Nun wird die Playlist generiert, die Sie nächsten Schritt durch Klick auf den Notenschlüssel-Button in die Zwischenablage kopieren.

  • Starten Sie anschließend Spotify, erstellen eine Playlist und fügen einfach mit Strg + V die Titel aus der Zwischenablage ein. Ivy Import Ivy Daten Fertig. Ab sofort steht die ursprüngliche Grooveshark-Playlist auch in Spotify zur Verfügung.

Mehr Tipps zu Grooveshark und Spotify

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Ivy

Playlists in Spotify importieren

Ivy
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
Web App
Leserwertung:
0/5