Tipp

Brückentage 2017: Mit wenigen Urlaubstagen viel frei!

Anna K. Anna K.

Mit den Brückentage 2017 lässt sich mit etwas Planung mehr aus dem Urlaubsanspruch holen. An welchen Terminen und in welchen Bundesländern die Feiertage günstig fallen, verraten wir hier!

Nach dem Download Kalender 2017 mit Feiertagen lassen sich alle Termine und Urlaubstage eintragen und bequem verwalten. Zusätzlich bietet das ausdruckbare PDF eine Übersicht über alle weiteren Feiertage und Schulferien. Dabei ist für jedes Bundesland ein eigener Kalender mit den jeweiligen Terminen im Download enthalten. Die perfekte Jahresplanung nach einem Klick auf einem Blick.

Brückentage 2017
Die Brückentage 2017 im Überblick.

Brückentage 2017: Mit nur einen Tag Urlaub vier Tage am Stück frei

An drei Tagen darf sich deutschlandweit um die Brückentage mit den Kollegen gestritten werden. Im Mai an Christi Himmelfahrt, im Oktober zum Tag der Deutschen Einheit und dann noch einmal am Reformationstag. Selbst in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein ist diesem Jahr der 31. Oktober ein gesetzlicher Feiertag und damit einer der deutschlandweiten Brückentage 2017. Grund ist das 500-jährige Jubiläum von Luthers Thesenanschlag an der Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Und das sind die Brückentage 2017 im Überblick:

  • Donnerstag, 25. Mai 2017: Christi Himmelfahrt (deutschlandweit)
  • Donnerstag, 15. Juni 2017: Fronleichnam (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland)
  • Dienstag, 15. August 2017: Mariä Himmelfahrt (Bayern, Saarland)
  • Dienstag, 3. Oktober 2017: Tag der Deutschen Einheit (deutschlandweit)
  • Dienstag, 31. Oktober 2017: Reformationstag (anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Thesenanschlags von Martin Luther 2017 sogar deutschlandweit)

In manchen Bundesländern lohnen sich zwei Urlaubstage

Wer bereit ist, mehr als einen Tag Urlaub zu opfern, kann mit diesen auf einen Mittwoch fallenden Feiertagen mehr aus seinen Urlaubstagen holen. Allerdings nur in einigen wenigen Bundesländern:

  • Allerheiligen: 1. November 2017 (Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland)
  • Mittwoch 22. November 2017: Buß- und Bettag (Sachsen)

Weitere Feiertage 2017

Über ein paar weitere freie Tage kann sich – abgesehen vom Dreikönigstag – ganz Deutschland freuen. Dieses Jahr fallen die auch zumeist so günstig auf einen Montag, dass ein langes Wochenende garantiert ist.

  • Freitag, 6. Kanuar 2017: Dreikönigstag (Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt)
  • Freitag, 14. April bis Montag, 17. April 2017: Ostern (deutschlandweit)
  • Montag, 1. Mai 2017: Tag der Arbeit (deutschlandweit)
  • Montag, 5. Juni 2017: Pfingstmontag (deutschlandweit)
  • Montag 25. Dezember 2017 / Dienstag 26. Dezember 2017: Weihnachten (deutschlandweit)

Tipp: Rechtzeitig den Urlaub für die Brückentage 2017 einreichen, denn wenn die Kollegen schneller waren, schaut man in die Röhre. Allerdings sollte man auch hier fair spielen und die anderen Mitarbeiter nicht üperrumpeln. Wenn man sich gegenseitig abspricht, haben alle die Option auf ein verlängertes Wochenende – und auf eine angenehme Stimmung am Arbeitsplatz und zwar das ganze Jahr über. Und mit der Planung nach dem Download unseres Kalenders kann ja eigentlich sowieso nichts mehr schief gehen!

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Kalender 2017 mit Feiertagen

Feiertagskalender, Jahreskalender und Halbjahreskalender als PDFs zum Ausdrucken

Kalender 2017 mit Feiertagen
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, IOS, Android, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
5/5