Tipp

Android aktualisieren: So geht‘s mit wenigen Schritten!

Anna K. Anna K.

Wer Android aktualisieren will, muss entweder warten, bis sein Smartphone irgendwann an der Reihe ist, oder er folgt dieser Anleitung. Hier Schritt für Schritt zum aktuellen Betriebssystem!

Ein Update auf die aktuelle Android-Version bringt zahlreiche Vorteile für die User mit sich. Allerdings werden die Updates nicht zeitgleich für alle Geräte ausgerollt. Wessen Smartphone oder Tablet nicht zur aktuellsten oder beliebtesten Hardware gehört, kann da schon mal in die sprichwörtliche Röhre schauen. Das Gute: Man kann das Update auch erzwingen – und zwar ganz ohne den riskanten KingRoot Android Download.

Android aktualisieren: Zwei Varianten

User können sich entscheiden, ob sie direkt über das mobile Gerät Android aktualisieren möchten oder über den Computer. Hier gibt es die Erklärung für beide Alternativen Schritt für Schritt:

1. Auf dem Smartphone das Update erzwingen

Um das Update direkt auf dem Smartphone oder Tablet durchzuführen, sollte sichergestellt werden, dass das Gerät eine stabile WLAN-Verbindung und ausreichend Akku hat. Nun muss das Einstellungsmenü über das Zahnrad-Icon aufgerufen werden. Hier findet sich der Unterpunkt Optionen und unter diesem die Geräteinformationen. Ganz oben findet sich hier der Menüpunkt Software Updates. Mit Klick auf OK wird nach aktuelleren Versionen von Android gesucht. Im Anschluss müssen Updatewillige den jeweiligen Anweisungen folgen. Nach dem Neustart des Gerätes kann unter dem neuen Betriebssystem telefoniert, getextet oder gespielt werden. Im Normalfall sollte sich Android allerdings automatisch aktualisieren. Da die Updates direkt auf dem Mobilgerät allerdings schrittweise verteilt werden, kann die zweite Alternative via PC weiterhelfen.

Android aktualisieren
Über die Telefoneinstellungen Android aktualisieren. Bild: Samsung.

2. Über den PC die neueste Version von Android aufspielen

Sollte mobil kein aktuelles Update zur Verfügung stehen, kann man es über die Herstellersoftware des Gerätes versuchen. Hier gibt es aktuelle Versionen des Google Betriebssystems meist schon vorab. Dazu sucht man für sein Gerät die entsprechenden PC-Tools und installiert diese – falls noch nicht vorhanden – auf dem Computer. Zu den bekanntesten gehören KIES für Samsung, Sony PC Companion oder die LG PC Suite. Nun muss das Gerät mit dem USB-Anschluss an den PC angeschlossen werden. Im Anschluss sollte die entsprechende Software automatisch starten und das Gerät erkennen, andernfalls muss manuell nachgeholfen werden. Jetzt unterscheidet sich das Vorgehen von Software zu Software ein wenig, je nach Tool müssen die Informationen zum installierten Betriebssystem gesucht werden. Hier finden User auch die Option, Android zu aktualisieren.

Sollten beide Varianten nicht funktionieren, erklärt das Video einen weiteren Trick, wie man zur aktuellen Android Version gelangen kann – hier am Beispiel des Updates auf Android 5.0 Lollipop:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

KingRoot Android

Mit dem One-Klick-Root vollen Systemzugriff erhalten

KingRoot Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
4.8.1
Leserwertung:
5/5