Tipp

Kreditkarte kündigen mit Mustervorlage: So geht's!

Rainer W. Rainer W.

Wer seine Kreditkarte kündigen möchte, nutzt einfach eine Mustervorlage und spart sich einiges an Arbeit. Wir zeigen, wo kündigungswillige Kreditkartenbesitzer die passenden Musterbriefe finden. Hier im Folgenden mehr erfahren und gleich den Kündigungsschreiben Vorlagen Download für den eigenen Kreditkartenanbieter holen!

Kreditkarte kündigen und Gutschriften und Extras erhalten

Manchmal ist es sinnvoll, die eigene Kreditkarte zu kündigen und bei einem anderen Anbieter eine neue zu beantragen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine andere Karte gleiche Leistungen für eine geringere Jahresgebühr bietet. Manche Anbieter verzichten sogar ganz auf eine Gebühr. Besonders beliebt sind Kreditkarten von Instituten, die als Extra zur Kreditkarte ein kostenloses Abheben von Bargeld anbieten, beispielsweise die ING-DiBa. Bei manchen Kreditkarten sind zudem weitere interessante Extraleistungen enthalten, die man ja vielleicht bei der eigenen Kreditkarte vermisst.

Kreditkarte kündigen
Was muss man beim Kreditkarte kündigen beachten? (Bild: Pixabay/Redaktion)

Auch die Bonusleistungen sind oft ein Grund fürs Kreditkarte kündigen. Viele Kreditkartenanbieter locken inzwischen Neukunden mit Gutschriften und Tankgutscheinen. Manche verzichten zudem auf die Jahresgebühr im ersten Jahr. Viele Gründe also, um rechtzeitig den alten Kreditkartenvertrag zu kündigen und auf eine neue Kreditkarte umzusteigen!

Was muss man bei der Kündigung der Kreditkarte beachten?

Damit die Kündigung der Kreditkarte auch wirklich rechtswirksam wird, muss der Nutzer jedoch ein paar Formalitäten beachten, vor allem die Kündigungsfrist der Kreditkarte. Meist hat diese eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich automatisch um weitere zwölf Monate, wenn der Nutzer nicht rechtzeitig kündigt. Als Kündigungsfrist sind drei Monate üblich, je nach Anbieter zum Jahresende, Quartalsende oder zu einem anderen Stichtag. Manchmal akzeptieren Kreditinstitute auch eine vorzeitige Kündigung. Wichtig ist auch, dass der Nutzer die Kreditkarte bei der Bank kündigt und nicht bei der Kreditgesellschaft wie Visa oder MasterCard, da der Vertrag ja auch bei der Bank abgeschlossen wurde.

Welche Angaben sollte die schriftliche Kündigung enthalten?

Die Kreditkarte muss schriftlich gekündigt werden, wobei man die Kündigung per Einschreiben senden sollte, um ganz auf Nummer sicher zu gehen. Es ist dabei nicht nötig, einen Grund für die Kündigung zu erwähnen. Wichtige Angaben sind hingegen der Name des Karteninhabers, die Kartennummer, die Gültigkeitsdauer der Kreditkarte und der Kündigungstermin. Der Widerruf der Einzugsermächtigung und eine Bitte um die Bestätigung der Kündigung mit dem entsprechenden Datum sollten ebenfalls nicht fehlen.

Kreditkarte kündigen Vorlage
Die passende Mustervorlage für die Kündigung der Amazon Kreditkarte direkt bei der LBB (Bild: vertrag-kuendigen.com/Redaktion)

Hilfreiche Mustervorlagen für das Kreditkarte kündigen

Muster für die Kündigung der eigenen Kreditkarte stehen beim Webdienst vertrag-kuendigen.com zur Verfügung. Mit diesen lassen sich Kreditkarten folgender Anbieter kündigen: ADAC, Amazon, American Express, BarclayCard, IKANO Bank, LBB, Miles & More, Postbank und TUI Card. Wer den Kreditkartenvertrag eines anderen Anbieters beenden möchte, nutzt einfach eine der Mustervorlagen und tauscht die Daten bei der Postanschrift, beim Betreff und im Text selbst aus.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Kündigungsschreiben Vorlage

Die perfekte Kündigung Vorlage: Zuverlässige kostenlose Musterbriefe für alle gängigen Verträge, Abos und Mitgliedschaften

Kündigungsschreiben Vorlage
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
5/5