News

Kuku Kube: Ein Rätsel Hype geht durchs Netz

Maria S. Maria S.

Warum gerade das kostenlose Game Kuku Kube einen Hype und regelrechten Wettkampf im Web ausgelöst hat, ist für viele ein Rätsel. Warum viele bei bunten Quadraten der Ehrgeiz packt, hier weiterlesen!

Der neue online Rätsel-Hype Kuku Kube hat schon mal drei entscheidende Vorteile: 1. Das Game ist kostenlos und kann ohne zeitliche Einschränkungen rund um die Uhr gezockt werden. 2. Die Web-App kann ohne umständlichen Kuku Kube Download sofort im Browser gestartet werden und ist damit auch system-unabhängig. 3. Eigene Ergebnisse können mit einem Klick auf Facebook oder Twitter geteilt werden. Aber reicht das für solch eine Begeisterungswelle?

Kuku Kube Hype

Kuku Kube: Einfach und knifflig zugleich

Beim ersten Anblick des Online-Games fragt man sich wirklich, was daran jetzt so spannend sein kann. Die Web-App hat nicht wirklich viel zu bieten. Ein lachsfarbener Hintergrund auf dem verschiedenfarbige Quadrate, die wiederum Kacheln enthalten, nacheinander angezeigt werden. Ein paar Social-Networks-Buttons sowie einen Start- und Score-Button. Aber vielleicht ist dieses reduzierte Layout ja Teil des Erfolgskonzepts.

Neben dem einfachen Design ist auch das gesamte Spielprinzip kinderleicht. Der Nutzer erhält ein Quadrat mit Kacheln, in denen eines eine etwas andere Farbgebung hat. Dieses muss gefunden und angeklickt werden. Daraufhin folgt ein schwierigeres Bild, bei dem die Kacheln kleiner und mehr werden. So geht das immer weiter. Der Spieler hat nun 60 Sekunden Zeit, die Kacheln mit dem helleren Farbton auszumachen. Je mehr er findet, umso besser.

Kuku Kube Hype Level

Nach quadratischen Augen kommt Ehrgeiz

Kombiniert werden Layout und Spielprinzip mit einer kniffligen Aufgabe. So ist es bei 64 oder 81 Kacheln tatsächlich nicht mehr so leicht, dass richtige Quadrat zu finden; vor allem, wenn die Farbunterschiede nur mikroskopisch klein sind.

Was einem anfangs völlig absurd vorkam, hat einen nun mit voller Wucht erwischt. Der Ehrgeiz ist gepackt. Nur 25 Punkte? Das kann man nicht so einfach auf sich sitzen lassen. Vor allem wo doch die Entwickler davon sprechen, dass über 30 normal wären. Schon ist der Startknopf wieder und wieder betätigt. Aus einer Minute werden schnell fünf und dann zehn.

Aber Vorsicht: Augenärzte raten dazu, den Kuku Kube Wahn nicht zu übertreiben. Zwar gäbe es keine Langzeitschäden, aber Kopfschmerzen seien nicht auszuschließen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Kuku Kube

Quadratische Augen bekommen beim Lösen des Farbrätsels

Kuku Kube
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2015
Leserwertung:
0/5