Tipp

Mit dem Legends of Honor Hack in Münzen & Juwelen baden

Anna K. Anna K.

Kaum ist das Spiel gelauncht, gibt’s bereits einen Legends of Honor Hack. Doch bringen die Hacks Spieler wirklich an die Spitze des Browsergames? Hier gibt’s alle Fakten zum Nachlesen! Nach dem Legends of Honor Download können sich Spieler auf dem Schlachtfeld tummeln, eine Burg errichten und eine Siedlung verwalten. Doch eine schlagkräftige Armee und produktive Gebäude kosten auch eine Menge Geld. Wie schön wäre es da, über unendlich Ressourcen, Silbermünzen und Juwelen zu verfügen.

Legends of Honor Hack
So kann ein angeblicher Legends of Honor Hack aussehen

Legends of Honor Hack: Tatsächlich Ehre oder blamable Schande?

Zunächst muss der Legends of Honor Hack von einschlägigen Seiten heruntergeladen, entpackt und installiert werden. Im nächsten Schritt loggt man sich mit seinem Legends-of-Honor-Account ins Spiel ein. Im Anschluss können über den Hack Ressourcen in beliebiger Menge generiert werden, die danach auf dem Spielekonto gut geschrieben wurden. So funktioniert der Hack zumindest in der Theorie. Die Praxis sieht leider ganz anderes aus: Statt unschlagbarer Armeen und einer uneinnehmbaren Festung erhalten User lediglich Schadware wie Viren und Trojaner. Wir empfehlen daher, tunlichst die Finger von derartigen Angeboten zu lassen! Ein weiterer Grund, auf die Nutzung eines Legends of Honor Hack zu verzichten, ist eine drohende Sperrung des Accounts. Dieses Recht räumt sich der Entwickler Goodgames Studios in seien AGB ein. Hier heißt es:

„Dem Nutzer ist jede Form von manipulativen Eingriffen in das Online-Spiel oder das mobile Spiel untersagt. Der Nutzer ist insbesondere nicht berechtigt, Maßnahmen, Mechanismen oder Software zu verwenden, die die Funktion und den Spielablauf stören können … Der Nutzer darf unter keinen Umständen Cheats, Mods und/oder Hacks erstellen oder verwenden …“

Wer nicht riskieren will, dass sein Spielfortschritt flöten geht, sollte also fair bleiben und nur legal erworbene oder erspielte Juwelen, Silbermünzen und Rohstoffe einsetzen.

The NeverEnding Story: Hacks für Browsergames

Für nahezu jedes Browsergame findet sich im Netz ein entsprechender Hack, der unbegrenzten Zugriff auf die Spielwährung verspricht. Letztendlich sind diese Angebote fast zu 100 Prozent Malware. Teilweise gibt es Seiten, auf denen man für jedes erdenkliche Game einen Hack findet – und das immer nach dem gleichen Schema: Mit einem Schieberegler kann man angeblich die gewünschte Menge der verschiedenen Ressourcen generieren. Die Websites dieser Angebote kopieren das jeweilige Layout des Games und haben auch einige positive Kommentare; wirken also sehr vertrauenserweckend. Dahinter stecken jedoch simple Tools, die – ohne tatsächlich einen Hack anzubieten – lediglich Viren und Trojaner auf den Rechner schleusen. Wer sich darauf einlässt, hat im Nachgang wahlweise eine zeitintensive Reinigung seines Rechners vor sich oder seine Daten, die vorab für eine Registrierung eingegeben werden müssen, in sehr zwielichtige Hände gegeben.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Legends of Honor

Kostenloses Aufbau-Strategie-MMO in mittelalterlichem Szenario

Legends of Honor
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 98, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
3.2/5