Tipp

Musikmanagement am PC mit MAGIX mp3 maker 2005 centurion

Oliver W. Oliver W.

Die Software ermöglicht das Encodieren, Decodieren und Brennen der Formate MP3, OGG, WMA, WAV, mp3PRO und AAC. Zudem kann Musik von zahlreichen Internetradiosendern aufgenommen werden.

Der Nachfolger des nach Angaben von MAGIX elffachen Testsiegers bringt Ordnung in die Musiksammlung, repariert und optimiert angeschlagene Sound-Dateien und brennt die eigene Zusammenstellung auf CD oder DVD. Die neue Version der Musik-Software ist für 39,99 Euro erhältlich.

Da digitale Musik inzwischen weit mehr ist als nur MP3, encodiert, decodiert und brennt MAGIX mp3 maker 2005 centurion auch andere Musikformate wie OGG Vorbis, WMA, WAV und mp3PRO. Zudem kann das Programm die Musik auch in das platzsparende AAC-Format konvertieren, welches laut MAGIX für gewohnt hohe Klangqualität sorgt.

Für Musik-Downloads aus dem Internet ist der MAGIX Music Shop direkt aus dem Programm erreichbar. Damit auch die in anderen Online-Shops heruntergeladenen Files abgespielt, archiviert, kopiert und gebrannt werden können, unterstützt die Software das Windows Media DRM zur legalen Nutzung dieser digitalen Musikangebote.

Das Programm taktet die Songs automatisch in einer Playlist ein und blendet sie zu einem fortlaufenden Mix ineinander – wahlweise nach Durchschnittstempo oder Tempogruppen sortiert. Wenn die Songs aus dem eigenen Archiv nicht genügen, kann auch Musik von über 2500 Internetradiosendern gehört und aufgenommen werden, auf Wunsch auch zeitgesteuert. Dank Auto-Backup kann das komplette Archiv auf CD oder DVD gebrannt werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

MAGIX Music Maker

Eigene Songs produzieren und veröffentlichen

MAGIX Music Maker
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2017
Leserwertung:
3.86/5