SoftwareMauszeiger

Der Mauszeiger, das Arbeismittel für die grafische Oberfläche von Windows

Windows ist ein Betriebssystem mit grafischer Oberfläche. Alle modernen Computersysteme arbeiten inzwischen mit dieser Oberfläche. Um die Systeme bedienen zu können, wird neben der Tastatur auch eine Maus oder ein Maustablet benötigt. Mit dem Mauszeiger (Mauscursor) werden die Positionen auf dem Desktop angezeigt. Windows bringt einige Einstellungen für den Mauszeiger mit. Die Auswahl ist nicht groß, es gibt zwei Größen und unterschiedliche Transparenz. Wem dies nicht ausreicht, kann sich nach passender Freeware umsehen. Dabei findet der Anwender die verschiedensten Formen und Farben für Mauszeiger.

Mauszeiger-Freeware für jeden Geschmack - von seriös bis verspielt

Freeware, mit welcher der Mauszeiger verändert werden kann gibt es viele - hier kann der Anwender die Auswahl ganz nach seinem persönlichen Geschmack treffen. Wer sich seinen Mauszeiger selbst basteln möchte, greift zum Beispiel zu „RealWorld Cursor Editor“ oder „AniTuner“. Hier stehen alle Arbeitsmittel zur Verfügung, um sich einen eigenen Mauszeiger zu kreieren. Die meisten Mauszeiger-Programme bieten eine größere Anzahl verschiedener Mauszeiger-Formen und -Farben zur Auswahl. Dazu gehören unter anderem „Hover Cursor Pack“, Dotmaus und Polarcursor. Für Notebooks gibt es einen besonderen Gag. Im Programm BadCursor wird der Mauszeiger als Batterie-Lade-Anzeiger genutzt, in Form von Prozentangaben unter dem Mauszeiger und farblich unterschieden. In einem weiteren Gag-Tool „Neko 98“ jagt eine Katze den Mauszeiger, bei Stillstand setzt sie sich daneben. Für Kinder im Kindergartenalter (4 bis 7 Jahre) gibt es ein Maus-Lernprogramm PySyCach. Mit dessen Hilfe können die Kleinen den Umgang mit dem Mauszeiger lernen.