News

Meerkat: Twitter schiebt Riegel vor Live-Streaming-App

Maria S. Maria S.

Meerkat ist eine App, die erlaubt, Videos per Live-Stream über Twitter freizugeben. Twitter hat nun Grenzen gezogen. Ein Zufall? Wohl kaum, wie der Kauf von Periscope zeigt. Hier weiterlesen!

iOS-Nutzer können mit dem kostenlosen Meerkat App Download Videos mit dem Handy filmen und gleichzeitig als Live-Stream übertragen. Dank Anbindung an Twitter funktionierte das bis dato extrem einfach: Stream-Button drücken und schon wird ein Link zur Übertragung per Twitter an alle Follower versendet. Diese erhalten eine Push-Benachrichtigung und können die Übertragung in Echtzeit verfolgen. Eine perfekte Symbiose von Twitter und Meerkat, könnte man meinen. Twitter hat jedoch andere Pläne und macht am vergangenen Freitag einen Cut.

Meerkat Twitter kappt Verbindung

Twitter durchkreuzt Pläne von Meerkat

Meerkat ist eine noch sehr junge App, die gerade mal gute zwei Wochen auf dem Markt ist. In dieser Zeit konnte die Live-Streaming-App allerdings schon rund 120.000 Anwender für sich gewinnen. Die App ist bisher nur für iOS verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Die schnelle Verbreitung hatte Meerkat wohl der gelungenen Kopplung zu Twitter zu verdanken. Wer ein Video streamen will, klickt den Übertragen-Button und schon wird ein Link an die Twitter-Follower gesendet. Diese öffnen den Link und sind schon mittendrin. Außerdem lassen sich die Links restreamen – was die Verbreitung begünstigt.

Meerkat Twitter kappt Verbindung Live-Stream

Alle Daten zu Twitter-Followers eines Meerkat-Nutzers wurden an die Streaming-Anwendung weitergeleitet. Also wer wem folgt, wurde weitergegeben und verarbeitet. Damit konnten aus sämtlichen erfassten Twitter-Nutzern automatisch zu eigene Follower gemacht werden. Genau an dieser Stelle hat Twitter nun die Verbindung am vergangenen Freitag (13.03.15) unterbrochen. Das Teilen des Links via Twitter sei aber weiterhin möglich.

Plan B von Meerkat

Eigentlich hatte der iOS-Streaming-Dienst vor, über das Festival South by Southwest richtig durchzustarten. Das Festival begann am Freitag, als die Verbindung getrennt wurde, und läuft noch bis zum 22. März. Der Gründer Ben Rubin gibt sich gelassen, obwohl er erst zwei Stunden vor der Einschränkung informiert wurde. Für die Zukunft sei eine eigene Verwaltungsfunktion für Kontakte geplant. Wobei eine Verbreitung ohne Twitter womöglich schwieriger werden könnte.

Twitter kauft Periscope

Darum Twitter die Win-Win-Situation durch Meerkat stört, wird anhand der Übernahme von Periscope deutlich. Twitter hatte bereits im Januar den Dienst übernommen, aber nur wenige Stunden vor der Einschränkung bei Meerkat den Kauf bekanntgegeben. Bei Periscope handelt es sich um einen Wettbewerber, der jedoch noch nicht verfügbar ist. Es kursiert das Gerücht, dass der Kurznachrichtendienst für den Kauf rund 100 Millionen US-Dollar hingelegt hat. Wann der Dienst auf den Markt kommt und wie es mit Meerkat weitergeht, bleibt abzuwarten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Meerkat

App erlaubt Live-Streaming per Knopfdruck auf Android und iOS Geräten

Meerkat
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Englisch
Version:
1.0.1
Leserwertung:
5/5