Tipp

Microsoft Edge: Privater Modus für sicheres Surfen

Maria S. Maria S.

Wie alle anderen bekannten Browser auch, besitzt Microsoft Edge einen privaten Modus. Dieser erlaubt sicheres Surfen, ohne Spuren zu hinterlassen. Jetzt nachlesen, wie man ihn einrichtet!

Mit dem Windows 10 und damit auch Microsoft Edge Download gelangt der Nachfolger der IE auf den heimischen PC. Microsoft hat bei seinem neuen Browser an vielen Schrauben gedreht, ihn leistungsstärker gemacht und neue Features eingebaut. Altbekannte Funktionen dürfen aber natürlich nicht fehlen. So hat Edge auch den privaten Modus an Bord.

Microsoft Edge privater Modus

Microsoft Edge privater Modus heißt InPrivate

Der private Modus ist infolge unzähliger Datenschutzskandale, Ausspäh- und Datensammel-Aktionen aus keinem Browser mehr wegzudenken. Nutzer verlangen Sicherheit und den Schutz ihrer Privatsphäre, die sie mit nur einem Klick auch bekommen können. Was bei Chrome der Inkognito-Modus, bei Firefox und Opera der private Modus ist, ist bei Microsoft Edge der InPrivate Modus. Wenn auch der Name etwas anders gewählt wurde, so bleibt die Funktion doch gleich.

Edge InPrivate: Was bewirkt die Aktivierung?

Beim „normalen“ Surfen werden vom User diverse Daten zu seinem Verhalten eingesammelt: Welche Webseiten werden besucht? Wie oft kehrt man zu welchen Seiten zurück? Wie lange bleibt man auf einer Seite? Wie klickt man sich innerhalb einer Seite durch? Wie sucht man nach bestimmten Dingen usw.? So werden Verläufe, Daten von Webseiten und Cookies gespeichert. Um dies zu unterbinden und die eigene Privatsphäre zu schützen, kann man den Microsoft Edge privaten Modus starten. Das ist insbesondere sinnvoll, wenn man an einem öffentlichen PC arbeitet oder einen PC mit verschiedenen Personen, z.B. Kollegen teilt. Der Browser merkt sich im InPrivate Modus keine persönliche Informationen und löscht auch alle temporären Dateien.

Starten des privaten Modus bei Microsoft Edge

Wer in der Vergangenheit schon öfter in anderen Browsern anonym gesurft ist, kommt auch in Microsoft Edge mit dem privaten Modus klar. Das Aktivieren ist im Nu erledigt:

Microsoft Edge privater Modus Menü

  • Zunächst wird der Browser Edge geöffnet und das Menü in der rechten oberen Ecke angeklickt. Es wird durch drei waagerechte Punkte symbolisiert.
  • Unter den verschiedenen Optionen erscheint gleich an zweiter Stelle die Möglichkeit Neues InPrivate-Fenster. Mit Klick auf diesen Bereich wird ein neues Fenster im privaten Modus geöffnet. In diesem Fenster kann der User sicher surfen und hinterlässt keine Spuren.

Microsoft Edge privater Modus öffnen

  • Das ursprüngliche Fenster ohne privaten Modus bleibt erhalten. Um nicht versehentlich doch im falschen Fenster zu surfen, kann man dieses Fenster einfach schließen. Das InPrivate-Fenster hat zwar eine etwas andere Optik, es schadet aber nicht, auf Nummer sicher zu gehen!

Microsoft Edge privater Modus Optik

Eine Funktion, mit der sich von Anfang an im Microsoft Edge privaten Modus surfen lässt, konnten wir nicht ausfindig machen. Da das InPrivate-Fenster aber auch nur einen Klick entfernt ist, ist das nicht weiter tragisch.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Edge

Nigelnagelneuer Browser-für-Alles von Microsoft

Microsoft Edge
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2015
Leserwertung:
3.5/5