Tipp

Unter Microsoft Edge Favoriten aktivieren & importieren

Anna K. Anna K.

Wie in jedem Browser gibt es auch bei Microsoft Edge Favoriten. Beim Wechsel auf Edge können diese von anderen Browsern importiert und auf den aktuellsten Stand gebracht werden – wir verraten wie! Wer nach dem Microsoft Edge Download seine Favoriten verwalten möchte, muss diese zunächst einmal aktivieren.

Der erste Schritt: Microsoft Edge Favoriten aktivieren

Nach Start des Browsers muss zunächst auf der Menüleiste auf das Icon mit drei Punkten geklickt werden. Hier findet sich unter dem Menüpunkt Einstellungen die Option Favoritenleiste anzeigen. Um diese zu aktivieren, muss lediglich der Regler von links nach rechts geschoben werden. Nun können Lesezeichen manuell hinzugefügt, verwaltet oder direkt von anderen Browsern importiert werden.

Microsoft Edge Favoriten

Lesezeichen hinzufügen

Wie bei allen anderen Browsern lassen sich Seiten manuell als Favorit markieren. Dazu muss die entsprechende Seite geöffnet und das Stern-Icon im Menü geklickt werden. Wahlweise lassen sich in Microsoft Edge Favoriten oder Leselisten anlegen. Während User in den Favoriten Websites in Ordnern sortieren können, bieten die Leselisten diese Möglichkeit nicht, punkten aber mit einer chronologischen Sortierung und Teasern als Vorschaubild. Die Funktion ist insofern nützlich, da sich Artikel, die man zu einem späteren Zeitpunkt lesen möchte, von regelmäßig besuchten Websites trennen kann.

Favoriten importieren

Wer bereits im Internet Explorer oder dem Google-Browser Chrome eine umfangreiche Favoritenliste erstellt hat, kann diese mit wenigen Klicks importieren. Dazu wählt man in der Menüleiste das Listen-Symbol zwischen Stern und Notizblock aus. Es öffnet sich ein Drop-down-Menü, das die Option Favoriten importieren enthält. Im Anschluss bietet Edge die Option, Favoriten aus dem Internet Explorer und/oder Chrome zu importieren. Nach entsprechender Auswahl stehen die Lesezeichen auch im neuen Browser zur Verfügung.

Microsoft Edge Favoriten Import

Import der Favoriten aus Firefox & Co.

Wer bislang mit Browsern wie Opera im Netz unterwegs war, muss einen kleinen Umweg gehen, da Microsoft Edge die Favoriten dieser Anbieter derzeit nicht importieren kann. Dazu werden die Lesezeichen im entsprechenden Browser als HTML-Datei exportiert. Leider kann Edge auch mit dieser Datei nichts anfangen, weshalb sie zunächst in Chrome oder den Internet Explorer importiert werden muss. Im Anschluss kann wie im oben beschriebenen Abschnitt verfahren werden. Wer vor dem Wechsel auf Edge nur wenige Sites als Favorit markiert hat, ist allerdings schneller, wenn er die Favoriten manuell in die entsprechende Liste überträgt.

Anna K.

Fazit von Anna K.

Der neue Browser im minimalistischen Design bietet eine komfortable Verwaltung der Favoriten. Die neu eingeführte Trennung zwischen Leseliste und Favorit ist durchaus sinnvoll und vereinfacht die Navigation. Einzig der Import der Lesezeichen kann bei einigen Browsern etwas umständlich sein.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Edge

Nigelnagelneuer Browser-für-Alles von Microsoft

Microsoft Edge
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2017
Leserwertung:
3.8/5