Tipp

Aktien-Spam kommt jetzt als Excel- oder Zip-Datei

Rainer W. Rainer W.

Nachdem die Spam-Versender ihre unerwünschten Aktien-Tipps in der vergangenen Woche verstärkt im PDF-Format verschickt hatten, sind sie nun dazu übergegangen, Excel oder Zip-Dateien zu verwenden.

Nach Erkenntnisse der G DATA Security Labs ist der in den vergangenen Monaten zu einer echten Plage gewordene Image-Spam, mit dem verschiedene Aktienangebote beworben wurden, momentan stark rückläufig. Die Versender setzen demnach in jüngster zeit vermehrt auf PDF-Spam und seit kurzem auch auf auf XLS- und Zip-Dateien. Die Sicherheitsexperten vermuten, dass der Methoden-Wechsel in erster Linie dazu dient, die Spamfilter zu unterlaufen, indem die Werbebotschaft in ein unauffälliges Format verpackt wird. Da Spammer und Malwareversender oft zur gleichen CyberGang gehörten, sei zudem zu erwarten, dass in absehbarer Zeit auch Schadfunktionen integriert und ausgeführt würden. Dies habe es bereits in Form von Image-Spam mit Links auf Webseiten mit Drive-By-Downloads gegeben.

G Data Security verzeichnete eigenen Angaben zufolge am Freitag vergangener Woche einen deutlichen Anstieg an Spam mit XLS-Dateien. Bis Samstag seien XLS-Dateien mit Namen wie "investor news-12345.xls", "news-12345.xls" oder "news12345.xls" verschickt worden. Seit Samstagabend erfolge der Versand der XLS-Dateien als ZIP-Archiv. Einen weiteren Grund, für den Umstieg auf XLS-Dateien sieht das Sicherheitsteam in der geringeren Größe der Excel-Anhänge - insbesondere, wenn diese gepackt seien. Hierdurch seien Spammer in der Lage, im gleichen Zeitraum etwa viermal so viel Spam zu versenden, als bei der PDF-Variante.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Excel 2013

Microsofts Standard für Tabellenkalkulationen

Microsoft Excel 2013
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Leserwertung:
2.56/5