Tipp

Windows Tipps: Excel Formatierung vereinfachen

Oliver W. Oliver W.

Den meisten Excel-Nutzern dürfte schon einmal die Funktion "Bedingte Formatierung" bei der Arbeit begegnet sein. Mit diesem Feature lassen sich beispielsweise zusätzlich zum reinen Zahlenwert weitere Angaben wie Durchschnittswerte und Unterschreitungen ansprechend grafisch darstellen. Und so können Sie die bedingte Formatierung in Excel nutzen: Markieren Sie den Zellbereich, den sie bearbeiten möchten und klicken Sie in der Start-Leiste im Bereich "Formatvorlagen" auf "Bedingte Formatierung". Wählen Sie hier die Art der Formatierung aus, die Ihren Vorstellungen entspricht. Windows Tipp Bedingte FormatierungSie können aber auch eine eigene Formatierung auswählen. Das funktioniert so: Markieren Sie erneut den Bereich, den Sie verwenden möchten. Klicken Sie auch wieder auf "Formatvorlagen" und "Bedingte Formatierung". Wählen Sie jetzt aber den Punkt "Regeln verwalten" aus, es erscheinen alle Regeln für den gewählten Zellbereich. Markieren Sie die gewünschte Regel und klicken Sie auf "Regel bearbeiten". Jetzt können Sie Schwellenwerte, Formatierung und den aktiven Zellbereich ändern.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Excel 2013

Microsofts Standard für Tabellenkalkulationen

Microsoft Excel 2013
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Leserwertung:
2.56/5