News

Microsoft: Office 2019 angekündigt

Sonja U. Sonja U.

Schon in der zweiten Jahreshälfte 2018 soll es erscheinen: Microsoft hat Office 2019 angekündigt. Zusätzlich werden Exchange Server, SharePoint Server und Skype for Business Server aktualisiert.

Microsoft Office 2019 angekündigt: Erste offene Preview im Sommer

Auf der Ignite 2017 in Florida hat man es verlauten lassen: Es wird einen neuen Office-Client geben – und das bereits im kommenden Jahr. Wer sich so lange nicht gedulden kann, kann in der Zwischenzeit auf den Microsoft Office 2016 Download oder die Abo-Version Office 365 zurückgreifen. Eine erste öffentliche Preview soll es dann bereits Mitte 2018 geben.

Microsoft Office 2019 angekündigt
Microsoft hat Office 2019 angekündigt. (Bild: Pixabay/Redaktion)

Office 2019: Was gibt’s neues?

Einige Neuerungen an der geplanten Version sind bereits bekannt: Unter anderem wird Microsoft Excel um neue Formeln und Diagramme erweitern. Für PowerPoint soll es zusätzliche visuelle Animationen geben. Viele neue Features sollen bereits vorher in die Online-Versionen implementiert werden, um sie zu testen. Exchange Server, SharePoint Server und Skype for Business Server sollen in Handling und Sicherheit verbessert werden. Letzteres soll aber zudem in Zukunft durch Teams ersetzt werden.

Office-Zukunft ungewiss?

Ursprünglich war gar nicht klar, ob es nach Office 2016 überhaupt noch einmal eine Standalone-Version geben soll oder ob man sich nur noch auf Office 365 konzentriert. Nun heißt es seitens Jared Sparato, seines Zeichens General Manager von Office, dass man sich dort an Rückmeldungen der Kunden orientieren werde.

Dennoch soll ab 13. Oktober 2020 das Abo-Modell in der ProPlus-Fassung die einzige Version sein, die über komplett alle Funktionen verfügen wird. Manche Funktionen werden dann auch erst später in den sogenannten On-Premise-Officeanwendungen nutzbar sein. Manche wird es dann auch nur in Office 365 ProPlus geben, darunter die PowerPoint-Designer-Technologie. Für diese sei nämlich eine Back-End-Cloudverbindung nötig, und die gibt es nur über das abobasierte Modell.

Microsoft Office 2019 ist offiziell angekündigt – ein genaues Datum steht aber noch nicht fest. Immerhin der Zeitraum wurde genannt. Man darf gespannt sein, wie Microsoft sein neues Office aufbaut und wie die Unterschiede zum Abomodell sein werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Office 2016

Office 365 als neue Version des neuen Büropakets von Microsoft

Microsoft Office 2016
Hersteller:
Lizenzart:
Demo-Version
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2016
Leserwertung:
3.8/5