News

Microsoft Patchday März 2015 stopft 54 Sicherheitslöcher

Rainer W. Rainer W.

Beim Microsoft Patchday März 2015 stellt Microsoft 14 Sicherheits-Updates zur Verfügung, die 54 Lücken im System stopfen. Erfahren Sie hierzu mehr!

Microsoft Patchday März 2015 schließt gefährliche Lücken im System

Die Updates betreffen Windows Vista, 7, 8, 8.1, Server 2003 und 2008, den Internet Explorer 6 bis 11, MS Office und die Microsoft Office Web Apps. Microsoft selbst bezeichnet fünf der Löcher als kritisch. Die Lücken könnten von kriminellen Hackern ausgenutzt werden, um schädlichen Code in Windows-Systeme einzuschleusen. Daher unsere Empfehlung: Die aktuellen Updates vom Microsoft Patchday herunterladen.

Löcher im Internet Explorer schließen

Besonders wichtig: Das "Kumulative Sicherheitsupdate für den Internet Explorer" schließt kritische Lücken im Web-Browser aus dem Hause Microsoft. Der Sammel-Patch kümmert sich um diverse alte und neue Sicherheitslücken des Internet Explorers und wendet gezielte Angriffe auf Nutzer des Web-Browsers ab.

Update 12.03.2015:

Einige Windows 7-Anwender berichten von einem wiederholten Reboot ihrer Systeme nach Einspielen der aktuellen Patches, so dass es zu einer Neustart-Dauerschleife kommt. Schuld darin ist offensichtlich ein Problem im Patch mit der KB-Nr. 3033929. Daher sollten Windows 7-User hier lieber warten, bis der Bug behoben ist!

Update 14.03.2015

Eine echte Lösung für das Neustart-Problem unter Windows 7 gibt es noch nicht. Betroffen sind anscheinend Windows 7-Systeme, bei denen ein Dual-Boot-System zum Einsatz kommt. Immerhin müssen Anwender nicht komplett verzweifeln, da der PC nach etlichen Neustarts und vergeblichen Versuchen wieder hoch fährt.

Microsoft Patchday März 2015

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Patchday

Microsoft Patchday schließt gefährliche Löcher in Windows

Microsoft Patchday
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
September 2015
Leserwertung:
5/5