Tipp

Malware-Befall: Microsoft Antivirus Boot CD säubert den PC

Jan W. Jan W.

Ein normaler Virenscanner kann versagen, wenn das System bereits infiziert ist. Um den Rechner dann wieder porentief rein zu bekommen, muss eine separate Boot-CD her. Auch von Microsoft gibt es eine passende Boot-CD, die bei der Virenentfernung behilflich ist.

Microsoft Standalone System Sweeper erstellt Boot CD

Microsoft bietet mit dem Standalone System Sweeper (MSSS) eine eigene Lösung zur Desinfektion von Rechnern an. Das Programm erstellt eine bootfähige CD oder DVD, von der man den Rechner startet und den Viren-Scan ausführt. Lassen Sie sich aber nicht vom Begriff "Boot-CD" verwirren – der MSSS unterstützt auch USB-Sticks. Dieser Weg führt Sie zum Rettungsmedium für infizierte Rechner:

  • Laden Sie den Microsoft Standalone System Sweeper herunter (Link unten) und entpacken Sie das Archiv. Darin befinden sich zwei Dateien: mssstool32.exe und mssstool64.exe. Wenn Sie über ein 32-bit-Windows verfügen, starten Sie das erste Programm-File, bei einem 64-bit-System das zweite.

  • Bestätigen Sie mit Next >, lesen die Nutzungsbedingungen im nächsten Bildschirm durch und akzeptieren sie mit I accept.

  • Wählen Sie nun aus, auf welchem Medium MSSS das Rettungssystem einrichten soll: USB, CD/DVD oder separate Image-Datei. In unserem Beispiel legen wir uns auf die CD/DVD fest, legen einen Rohling ein und gehen mit Klick auf Next > zum nächsten Schritt über. MSSS lädt nun die benötigten Programmdateien und aktuellen Virendefinitionen herunter und brennt sie auf die Disc. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

  • Starten Sie nach der erfolgreichen Erstellung ihren Rechner neu und wechseln mit F12 beziehungsweise ENTF (je nach BIOS-Hersteller) ins BIOS. Stellen Sie hier das CD/DVD-Laufwerk als erstes Boot-Medium ein, übernehmen die Änderungen und starten den Rechner noch einmal neu.

  • Sobald der MSSS gestartet ist, klicken Sie oben rechts auf Start Full Scan und die Virenprüfung beginnt. Sollte der System-Cleaner fündig werden, blendet er einen entsprechenden Hinweis ein und bietet weitergehende Handlungsmöglichkeiten an. Microsoft Standalone System Sweeper Willkommensbildschirm Microsoft Standalone System Sweeper Medium auswählen Microsoft Standalone System Sweeper CD DVD erstellen

Alternativen zur Microsoft Boot CD

Microsoft weist den Standalone System Sweeper ausdrücklich nur als letzte Möglichkeit bei Virenbefall aus. In keinem Fall ersetzt die Boot-CD einen vollwertigen Virenscanner. Wer sich zusätzliche Sicherheit wünscht, kann aus weiteren Antivirus-Boot-CDs auswählen. Das Avira AntiVir Rescue System profitiert von der hohen Leistungsfähigkeit des bekannten Avira AntiVir und erzielt sehr gute Suchergebnisse. Einen etwas größeren Funktionsumfang bietet die AVG Rescue CD. Neben einem Virenscanner beinhaltet die Boot-CD auch Tools zur Prüfung der Festplatte und für das Datei-Management. Sogar ein Text-Editor ist mit an Bord. Ein fast vollwertiges Betriebssystem offenbart sich dem Anwender bei der Dr.Web Live CD. Man spürt nicht nur Malware auf und entfernt sie, sondern macht auch beschädigte Windows-Dateien wieder fit. Avira AntiVir Rescue System Dr.Web Live CD AVG Rescue CD

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Standalone System Sweeper

Rettungsanker gegen Daten-GAU: Boot-CD für infizierte Windows-PCs

Microsoft Standalone System Sweeper
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista
Sprache:
Englisch
Version:
1.0.856.0
Leserwertung:
3.75/5