Tipp

In Microsoft Word Kommentare ausblenden – so geht’s!

Anna K. Anna K.

Möchte man in Word Kommentare ausblenden oder einblenden, geht das mit wenigen Klicks. Hier nachlesen, wie die Kommentare (un)sichtbar gemacht werden!

Gelegentlich können die Anmerkungen in Word-Dokumenten irritieren oder vom eigentlichen Text ablenken. Trotzdem werden die Randnotizen vielleicht noch benötigt. Auch wenn ein Dokument gedruckt werden muss, sollen die Anmerkungen nicht immer sichtbar sein. Deswegen muss aber kein neues, kommentarloses Dokument angelegt werden, denn mit wenigen Klicks können User nach dem Microsoft Word 2013 Download die Notizen aus- und wieder einblenden.

In MS Word Kommentare ausblenden – so geht’s!

Der Weg zum Ziel ist hier ein kurzer, dafür gibt es verschiedenen Möglichkeiten. Alle finden sich unter dem Menüpunkt Überprüfen. Neben der Option Änderungen nachverfolgen gibt es drei Drop-down-Menüs. Anhand der beiden oberen Auswahlfenster lassen sich problemlos in Word die Kommentare ausblenden.

Word Kommentare ausblenden

Kommentare und Änderungen gleichzeitig ausblenden

Wählt man das obere Drop-down-Menü erschließen sich wiederum zwei Möglichkeiten, die Notizen verschwinden zu lassen. Zum einen die Option Abgeschlossen (nicht: Abgeschlossen: Markups anzeigen!) und zum anderen der Menüpunkt Original (nicht: Original: Markups anzeigen). Wurde das Dokument ohne den Modus Änderungen nachverfolgen erstellt, ist es egal, welche der Varianten man wählt. Wurden die Änderungen jedoch aufgezeichnet, wird unter Original die ursprüngliche Fassung und unter Abgeschlossen die überarbeitete Fassung – jeweils ohne Kommentar – angezeigt. Möchte man die Kommentare erneut einblenden, klickt man dazu auf die entsprechende Variante inklusive der Option Markups anzeigen.

Kommentare ausblenden und die Änderungen trotzdem sehen

Die zweite Variante bietet sich an, wenn man zwar die Änderungen im Text sehen, aber Word Kommentare ausblenden möchte. Dazu wählt man das mittlere Drop-down-Menü. Hier lässt sich ganz individuell einstellen, welche Textdetails eingeblendet werden sollen. Je nachdem, ob ein Häkchen bei Kommentar gesetzt wurde oder nicht, werden diese angezeigt – oder eben nicht.

Tipp: Über den Menüpunkt Sprechblasen lässt sich konfigurieren, wie die Kommentare angezeigt werden. Wählt man die Darstellung mit Sprechblasen, erscheint am rechten Rand ein grau hinterlegter Streifen, indem die Kommentare sichtbar sind. Die zweite Option heißt: Alle Überarbeitungen inline anzeigen. Hier erscheinen die Kommentare lediglich farblich hinterlegt und mit dem Namen des Autors gekennzeichnet. Um den Inhalt lesen zu können, muss das dritte und letzte Drop-down-Fenster Überarbeitungsbereich mit einem Klick aktiviert werden.

Kommentare bearbeiten oder löschen

Um Kommentare zu bearbeiten, reicht ein Klick in die jeweilige Sprechblase oder den Überarbeitungsbereich. Um die Randnotizen zu löschen, geht man mit dem Zeiger der Maus auf den entsprechenden Kommentar. Mit Klick auf die rechte Taste öffnet sich ein Fenster, in dem sich die Notizen formatieren, verlinken, aber auch löschen lassen.

Word Kommentare ausblenden bearbeiten

Unter Word 2013 auf einen Kommentar antworten

Wer hingegen statt direkt auf einen Kommentar antworten möchte, kann das in Word aber Version 2013. Dadurch soll es leichter werden, den Änderungsvorschlägen zu folgen. Dazu muss innerhalb des Kommentars das Symbol mit Blatt und Pfeil angeklickt werden. Im Anschluss kann der der Kommentar sozusagen kommentiert werden.

Word Kommentare ausblenden und beantworten
So sieht eine Konverstation in den Kommentaren unter Word 2013 aus. Bild: Microsoft.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Word 2013

Der Standard in Sachen Textverarbeitung

Microsoft Word 2013
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Leserwertung:
3.63/5