Tipp

Windows Tipps: Tabelle in Word aktualisieren

Oliver W. Oliver W.

Insbesondere im Geschäftsbereich ist die Tabellenkalkulation Excel zum Standard zur Präsentation von Zahlen, beispielsweise von Quartalsergebnissen, avanciert. Solche Berichte werden oft in Kombination mit einem schriftlichen Report in Word verfasst. Die Excel-Tabelle wird erstellt und in ein Word Dokument eingebunden. Doch Sie müssen nicht jedes Mal die Daten der eingebetteten Exceltabelle ändern, es reicht wenn Sie das Original bearbeiten. Erstellen Sie hierzu eine neue Tabelle in Excel und speichern Sie diese unter einem beliebigen Dateinamen (beispielsweise Tabelle1.xls) auf dem Desktop ab. Danach öffnen Sie ein neues Word-Dokument und wählen im Menü "Einfügen", "Objekt" und "Aus Datei erstellen" aus. Klicken Sie auf "Durchsuchen", suchen die vorher erstellte Excel-Tabelle und bestätigen die Wahl mit einem Klick auf OK. Tabelle in Word verknüpfenMarkieren Sie die eingefügte Tabelle mit einem Rechtsklick und wählen Sie anschließend "Objekt formatieren" aus. Im nun geöffneten Dialog müssen Sie zum Registerreiter "Layout" wechseln. In diesem Menüfeld klicken Sie auf das Beispiel "Vor dem Text" und danach auf OK. Jetzt können Sie mit gedrückter Maustaste die Tabelle frei im Word-Dokument verschieben. Die Excel-Tabelle sollte jedoch nicht den Text im Hintergrund verdecken. Wenn Sie ab sofort Änderungen in der Quelle vornehmen, werden diese auch automatisch in das Word-Dokument übernommen. Sollte sich der Dateipfad zur Tabelle ändern, müssen Sie die oben genannten Schritte erneut durchführen, damit eine automatische Aktualisierung gewährleistet bleibt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Word 2013

Der Standard in Sachen Textverarbeitung

Microsoft Word 2013
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Leserwertung:
3.63/5