Tipp

Windows Tipps: Word 2007 Autokorrektur richtig nutzen

Oliver W. Oliver W.

Die Autokorrektur in Microsoft Word ist ein nützliches Feature für alle Schnellschreiber, die gerne einmal einen "Fipptehler" begehen. Sie korrigiert jedoch nur nach standardisierten Regeln, eigene Wortkreationen oder seltene Begriffe müssen manuell ergänzt werden. Doch die Word-Entwickler haben es möglich gemacht, dass man das Wörterbuch ihrer Textverarbeitung "upgraden" kann. Klicken Sie dazu auf den Office-Knopf und auf "Word Optionen". Anschließend wählen Sie "Prüfung" aus und den Menüpunkt "Autokorrektur Optionen". Autkorrektur in WordHier müssen Sie nun die Optionen festlegen. In die Felder "Ersetzen" und "Mit" tippen Sie die Begriffe ein, nach denen Word Ausschau halten soll und das Ersatzwort, durch den der ursprüngliche Begriff ersetzt wird. Wichtig ist nur, dass die Option "Replace Text as you type" (Text während des Tippens ersetzen) aktiviert ist. Mit dieser nützlichen Funktion wird aus "MfG" in Windeseile "Mit freundlichen Grüßen". Da sich Word die Wörterbücher auch mit anderen Officeprogrammen teilt, sind die manuell eingegebenen Änderungen auch beispielsweise in Outlook oder PowerPoint verfügbar.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Microsoft Word 2013

Der Standard in Sachen Textverarbeitung

Microsoft Word 2013
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2013
Leserwertung:
3.7/5