News

E3 2017: Minecraft Crossplay und bessere Grafik angekündigt!

Sonja U. Sonja U.

In Los Angeles findet zurzeit wieder die große Games-Messe E3 statt – und auch der Welt aktuell liebstes virtuelles Klötzchenspiel sorgt dort für Schlagzeilen. So hat man nun für Minecraft Crossplay angekündigt – also das plattformübergreifende Spielen. Zudem soll die Grafik stark verbessert werden. Hier gibt’s die News!

Minecraft Crossplay
Ab Sommer wird bei Minecraft Crossplay über verschiedene Plattformen möglich sein. (Bild: Mojang/Redaktion)

Minecraft: Crossplay für fast alle Plattformen angekündigt

Hinter dem Minecraft Download verbirgt sich ein Spiel, das sich zwar auch gut alleine, viel besser aber noch in der Gemeinschaft spielen lässt. Das war bisher bereits möglich. Jetzt aber wächst man in der Community noch stärker zusammen. Auf der E3 2017 in Los Angeles kündigten die Entwickler nun das „Better Together Update“ an. Das bedeutet: Egal, auf welcher Plattform Ihr spielt, Ihr könnt ab sofort zusammen bauen und kämpfen.

Sprich: Ihr spielt zuhause auf der Xbox One, Euer bester Freund aber auf dem PC – und bisher musstet Ihr leider komplett unabhängig voneinander zocken. Mit dem Update soll das ein Ende haben.

Unterstützt werden allerdings nur fast alle Plattformen: Xbox, PC, Nintendo Switch, iOS, Android (Minecraft: Pocket Edition), Windows Phone, Gear VR, Oculus Rift, Fire TV und Kindle Fire. Wir stellen fest: Ein großer Name fehlt. Sony hat bisher als einziger Hersteller für die PS4 noch nicht zugesagt. Ob man dies noch nachholt, ist unklar. Auch die generell weiter fortgeschrittenen und mit Mods ausstattbaren Java-Versionen bleiben vorerst vom Minecraft Crossplay ausgeschlossen. Laut Microsoft soll es mit dem Crossplay auf allen anderen Plattformen aber schon im Sommer 2017 losgehen.

Hier könnt Ihr Euch das Ganze schonmal im E3-Trailer anschauen:

Grafiken erhalten neuen Glanz

Das ist aber noch nicht alles: Neben dem Minecraft Crossplay hat man auch noch das „Super Duper Graphics Pack“ angekündigt, das die Grafik des Klötzchenspiels nochmal aufpolieren soll. Im Herbst soll das Update als DLC erscheinen und 4K-HDR-Grafik sowie bessere Licht-, Schatten- und Wassereffekte mitbringen.

Außerdem sollen Schatten, Blätter- und Grasbewegungen dynamischer dargestellt und die Texturen für Mobs und Dorfbewohner verfeinert werden. Dieses DLC erscheint allerdings nur für Windows 10, Xbox One und die neu angekündigte Xbox One X.

Minecraft Crossplay Grafik
Feinere Texturen und Sonnenspiegelungen: Das Grafik-Update ist zwar optional, bringt aber neuen Glanz ins Spiel. (Bild: Mojang)

Das Grafikupdate wird allerdings optional erhältlich sein. Wer also jetzt bereits Schnappatmung bekommen und um seine geliebte Pixelgrafik gefürchtet hat, kann aufatmen.

Zusätzlich zu diesen beiden großen Neuerungen soll es neue Objekte wie Feuerwerk und farbiges Glas geben. Mojang will außerdem Gamern mit eigenen Servern das Spielen erleichtern und das bisher in der Java-Version erhältliche Rezeptbuch für alle Plattformen freigeben.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Minecraft

Kultiges Aufbauspiel in phantasievoller Würfel-Umgebung

Minecraft
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.12
Leserwertung:
4.48/5