Tipp

Minecraft Zaun: finden, craften und Gehege bauen

Maria S. Maria S.

Mit einem Minecraft Zaun können Nutztiere eingesperrt und Monster ferngehalten werden. Hier nachlesen, wie man Zäune craftet, findet und verwendet!

Gamer, die sich in Minecraft einen großen Hof mit Nutztieren aufbauen wollen, um langfristig Fleisch, Wolle oder Leder zu gewinnen, kommen um vernünftige Gehege nicht herum. Diese sollten nach dem Minecraft Download sogar errichtet werden, bevor man sich Viehherden oder Pferde usw. zulegt, um Chaos und Ausreißer zu vermeiden. Die folgende Anleitung zeigt, wie man Zäune craftet oder auch findet und was dabei zu beachten ist, um sich am Ende nicht selbst einzupferchen.

Minecraft Zaun

Was man über den Minecraft Zaun wissen sollte

Für Minecraftler, die unter die Tierzüchter gehen wollen, sind Zäune das A und O, denn sie sind die Grundlage für Gehege. Der Minecraft Zaun kann aber nicht nur Tiere zusammenhalten, er kann auch Kreaturen fernhalten. Wer einen Zaun um sein Haus baut, kann sich und seinen Hof vor Creeper schützen.

Zäune verbinden sich automatisch miteinander und sind bezüglich Kollisionen von Spielern 1,5 Blöcke hoch, sonst einen Block. Wer sich auf gleicher Höhe wie ein Zaun befindet, kann nicht einfach drüber springen. Das gilt für andere Spieler, Monster als auch Tiere. Die einzige Ausnahme sind Spinnen, da sie drüber klettern. Für alle anderen ist lediglich ein Hinaufspringen möglich. Man hat dann eine Höhe von eineinhalb Blöcken. Man kann Zäune mit Hilfe von Druckplatten um einen Schutzmechanismus erweitern. Diese lassen sich auf die Zäune setzen und geben sofort Alarm, wenn eine Kreatur oder ein Mitspieler auf den Zaun springt.

Hinweis: Wer Zäune errichtet, sollte auch an einen Aus- und Eingang denken. Tore werden daher auch benötigt. Alternativ kann man für Farmen auch Netherziegelzäune verwenden. Diese Zaun-Art verbindet sich nicht mit „normalen“ Zäunen, so dass eine kleine Lücke erhalten bleibt. Ausgewachsene große Tiere wie Pferde usw. passen nicht hindurch. Spieler, Dorfbewohner und Kleintiere wie Kaninchen hingegen schon. Außerdem können Jungtiere durchlaufen.

So wird der Zaun in Minecraft gecraftet

Für die Herstellung eines Minecraft Zauns benötigt der Gamer nur ein Material: Holz.

1. Holz sammeln: Da der Zaun aus dem Rohstoff Holz besteht, muss der Gamer zunächst Holz einsammeln. Die Art des Holzes spielt dabei keine Rolle – alle Hölzer lassen sich in Zäune umwandeln. Sie sehen dann nur farblich etwas anders aus.

Minecraft Zaun Holz

2. Stöcke & Holzbretter: Aus dem gesammelten Holz muss der Anwender nun Stöcke und Holzbretter herstellen, da beide Materialien für den Minecraft Zaun benötigt werden. Pro Holzeinheit erhält man vier Bretter und vier Stöcke bekommt man mit zwei übereinanderliegenden Holzbrettern.

3. Zaun craften: Für einen Zaun werden zwei Stöcke und vier Bretter benötigt. In den unteren beiden Quadrat-Reihen werden jeweils von links nach rechts Holzbrett, Stock, Holzbrett platziert. Der Nutzer herhält drei Zäune je Herstellung.

Minecraft Zaun craften

Zauntore und Netherziegelzäune craften

Wer Gehege errichten will, sollte auch an Öffnungen und Ein- und Ausgänge denken. Zauntore lassen sich mit nur einem Holzblock herstellen. So gewinnt der Nutzer aus einer Holzeinheit vier Bretter, die sich wiederum in zwei Bretter und vier Stöcke verwandeln lassen. Damit hat man die nötigen Zutaten für ein Tor, die wie folgt platziert werden:

Minecraft Zaun Tor

Zäune aus Netherziegelblöcken sind hilfreich, um kleine Öffnungen bzw. Durchgänge zwischen Zäunen zu schaffen. Da diese Zäune zudem nicht brennen, lassen sie sich optimal zur Abgrenzung von Lavaströmen einsetzen. Im Gegensatz zu dem Minecraft Zaun aus Holz benötigt der Nutzer keine Stöcke (die gibt es nämlich nicht), sondern 6 Netherziegelblöcke.

Natürliches Vorkommen der Minecraft Zäune

Neben der Möglichkeit Zäune herzustellen, kann man sie auch in der Minecraft Welt finden und „abbauen“. Unter anderem tauchen sie an folgenden Orten auf:

  • in Dörfern
    • an Brunnen
    • an Laternen
    • beim Schmied
    • am Wachturm
    • an der Fleischerei usw.
  • in Festungen (meist in Bibliotheken)
  • in Minen

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Minecraft

Kultiges Aufbauspiel in phantasievoller Würfel-Umgebung

Minecraft
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.12.2
Leserwertung:
4.49/5