Tipp

So kann man sich einen Minecraft Server erstellen

Mark K. Mark K.

Als Open-World-Spiel bietet Minecraft dem Nutzer jede Menge Freiheiten. Man kann sogar einen eigenen Minecraft Server erstellen. Jetzt ausprobieren! Eine Besonderheit des inzwischen zum Kult-Spiel gewordenen Minecraft ist, dass es im Mehrspieler-Modus mehreren Spielern erlaubt, zusammen auf einer Welt zu spielen und zu kommunizieren. Wer's noch nicht ausprobiert hat, gelangt hier zum kostenlosen Minecraft Download. Grundsätzlich kann jeder einen Minecraft Server betreiben. Wie's funktioniert und welche Voraussetzung man mitbringen muss, darum geht in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung. Minecraft Server erstellen

Voraussetzungen, um einen Minecraft Server zu erstellen

Wer einen Minecraft Server erstellen möchte, muss mindestens Java in der Version 6 auf seinem Computer installiert haben. Noch besser ist Java 7. Um herauszufinden, welche Java-Version auf dem PC installiert ist, tippt man in die Kommandozeile folgenden Text ein: java – version. Sollte sich dabei herausstellen, dass man eine ältere Version installiert hat, muss man vor dem Erstellen des Minecraft Servers Java updaten.

Server erstellen für Minecraft – So funktioniert's

1. Schritt: Zunächst muss die Server-Software auf den eigenen Computer geladen werden, beispielsweise über freeware.de. Windows-Nutzer greifen hierbei auf die exe-Datei mit dem Namen minecraft_server.1.8.exe. Apple-Nutzer greifen auf die Datei mit dem Namen minecraft_server.1.8.jar. Tipp: Nicht vergessen, die Datei nach dem Download in einen neuen Ordner zu verschieben, da die Startdatei nicht die einzigen Elemente des Servers bleiben. 2. Schritt: Per Doppelklick wird die exe-Datei zum ersten Mal ausgeführt. Hierbei wird eine kleine Anzahl von Dateien im Minecraft Server-Ordner erstellt. Darunter findet sich auch die sogenannte eula.txt. EULA ist die Abkürzung für End User License Agreement. Diese Endbenutzerlizenzvereinbarung muss zugestimmt werden, indem man sich die Vertragsbedingungen unter https://account.mojang.com/documents/minecraft_eula durchliest und in der Datei eula.txt das eula=false auf eula=true ändert und die Datei neu abspeichert. 3. Schritt: Hat man den Lizenzbedingungen zugestimmt, wird der Server erneut gestartet. Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, die Server-Konsole. 4. Schritt: Nutzer haben nun die Möglichkeit, ihren Minecraft Server über die Server-Konsole nach ihren Vorstellungen und Bedürfnissen zu konfigurieren, beispielsweise die Benutzerrechte, User-Sperren usw. Zu beachten ist hierbei: Bevor man die Einstellungen ändert, muss der Server gestoppt werden über den Befehl /stopp in der untersten Eingabezeile der Server-Konsole. Erst beim nächsten Start werden die neuen Einstellungen dann verwendet. 5. Schritt: Soll der Server als Multiplayer-Server fungieren, wird noch ein offener Port benötigt, damit andere Spieler über das Internet auf den neu erstellten Minecraft Server zugreifen können. Diesen findet man in der Datei mit den Namen server, den man mit MS Word oder Wordpad öffnen kann.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Minecraft

Kultiges Aufbauspiel in phantasievoller Würfel-Umgebung

Minecraft
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
1.8.7
Leserwertung:
4.48/5