Tipp

Unverzichtbare Minecraft Server Befehle für Admins

Maria S. Maria S.

Minecraft Server Befehle für Admins können in vielerlei Hinsicht den Spielverlauf beeinflussen. Welche Möglichkeiten Admins haben, jetzt erfahren! Die Popularität des schwedischen Open-World-Game lässt sich wohl kaum damit begründen, dass man Minecraft kostenlos herunterladen kann. Schließlich gibt es zig kostenlose Games, die dennoch nicht solche Beliebtheit erlangen. Vielmehr ist es das große Suchtpotential, das sich beim Craften und Bauen in der Klötzchen-Welt entfaltet. Nutzer, die sogar einen Server besitzen und/oder als Admin fungieren, haben zum einen deutlich mehr Möglichkeiten, tragen zum anderen aber auch eine Menge Verantwortung. Im Folgenden sollen die Minecraft Server Befehle, die sowohl für mehr Spielspaß als auch für Ordnung unter den Mitspielern sorgen, vorgestellt werden. Minecraft Server Befehle

Was Admins über Minecraft Server Befehle wissen sollten

Es gibt Befehle, mit denen kann man in Minecraft ins Spielgeschehen eingreifen, mit anderen außerhalb des Spiels Änderungen vornehmen, beispielsweise was die Verwaltung des Servers betrifft. Man unterscheidet die vier Befehls-Typen Spieler-Befehl, Cheat-Befehl, Server-Befehl und Befehlsblock-Befehl, wobei an dieser Stelle die Minecraft Server Befehle näher betrachtet werden sollen. So genannte Server Befehle werden, wie der Name bereits verrät, auf dem Server durchgeführt. Die Eingabe der Befehle erfolgt entweder in der Server-Konsole oder im Client (Spielchat). Letzteres setzt jedoch voraus, dass der Spieler im Multiplayer-Modus mit dem Sever verbunden ist und/oder Admin-Rechte besitzt. Außerdem unterscheidet man zwischen Befehlen, die von allen Spielern oder nur von Operatoren durchgeführt werden können. Minecraft Server Befehle Server-Konsole

Wichtige Admin Server-Befehle

Spieler, die in Minecraft in die Rolle des Admins schlüpfen, sollte unbedingt die wichtigsten Server Befehle kennen. Zu beachten ist, dass sich die Eingabe im Chatfenster von der in der Server-Konsole unterscheidet: Befehle, die im Chatfenster eingetippt werden (das Chatfenster öffnet man mit T), denen wird ein Schrägstrich vorangestellt. Dieser entfällt, wenn man direkt auf der Server-Konsole arbeitet. Bei der folgenden Auflistung werden die Befehle ohne Schrägstrich aufgeführt.

  • Der wohl wichtigste Befehl ist help (alternativ auch ?). Hiermit lassen sich alle Befehle bequem aufrufen. Keiner muss die gesamte Befehlsliste also im Kopf haben.
  • Um zu sehen, welche Spieler gerade online sind, lässt sich mit dem Server Befehl list herausfinden.
  • Mit dem Befehl say kann der Admin allen Spielern eine Nachricht zukommen lassen. Mit tell Spielername versendet er hingegen Nachrichten an bestimmte Spieler.
  • Wer sich Unterstützung bei der Steuerung des Servers holen will, kann mit op Spielername einem anderen Gamer Admin-Rechte geben. Man kann diese aber auch einfach wieder per entziehen.
  • Sollte es Probleme mit einem bestimmten Spieler geben, ist der Befehl kick Spielername hilfreich. Dieser wirft einen Spieler vom Server. Wenn ein Spieler nicht nur kurzfristig, sondern dauerhaft entfernt bzw. gesperrt werden soll, wird der Befehl ban Spielername verwendet. Um ihn wieder freizugeben, setzt der Admin pardon Spielername ein. Minecraft Server Befehle ban

Server Befehle zur Beeinflussung des Spielverlaufs

Des Weiteren gibt es Minecraft Server Befehle, die sehr deutlich in das Spielgeschehen eingreifen. Dazu gehören unter anderem folgende Befehle: * Wenn der Admin zwei Spieler zusammenbringen möchte, verwendet er tp Spielername1 Spielername2. Auf diese Weise wird Spieler 1 an den Ort von Spieler 2 teleportiert. * Um Spielern bestimmte Gegenstände zukommen zu lassen, kann man den Befehl give Spielername Gegenstand-ID Menge verwenden. Möchte man Tobias 20 Blöcke Stein geben würde man z.B. diesen Befehl eintippen: give Tobias 62 20. Minecraft Server Befehle Give * Wer in Minecraft mal den Wetterfrosch spielen will, kann mit toggledownfall Regen- bzw. Schneewetter in Sonnenschein verwandeln und umgekehrt. * Der Admin hat ebenfalls die Macht, an der Uhr zu drehen. Der Befehl time set Zeitangabe bringt die Tageszeit durcheinander. Statt einer Zeitangabe, wie wir sie kennen muss im Befehl an letzter Stelle eine Zahl zwischen „0“ (Morgendämmerung) und „24000“ eingefügt werden. * Mit dem Befehl gamemode Spielername 0/1 ist der Admin sogar in der Lage, einen bestimmten Spieler zu beeinflussen. Mit der „0“ bringt er den Spieler in den Survival-Modus, mit der „1“ in den Creative-Modus.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Minecraft

Kultiges Aufbauspiel in phantasievoller Würfel-Umgebung

Minecraft
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.12.2
Leserwertung:
4.49/5