Tipp

Moorhuhn-Publisher bekommen Haftstrafe

Oliver W. Oliver W.

Viereinhalb Jahre wurde prozessiert, nun ist es beschlossene Sache: Zwei ehemalige Mitglieder des Vorstand von Publisher Phenomedia kommen wegen Fälschung von Bilanzen in Haft. Nicht etwa wegen millionen- oder gar milliardenfachem Moorhuhn-Mord oder Verstoß gegen Umweltschutzauflagen, sondern wegen gefakter Umsätze mussten sich mehrere Mitglieder des Vorstands der Phenomedie Publishing bereits seit mehreren Jahren in die Verantwortung ziehen lassen. Nach einer Meldung des Nachrichtenportals Golem sind vor längerer Zeit bereits zwei weitere Mitangeklagte mit Bewährungsstrafen belegt worden. Die beiden nun Verurteilten, der geständige ehemalige Firmenboss sowie sein Finanzminister, wurden zu drei Jahren und 10 Monaten sowie drei Jahren Haft verurteilt. Laut eines von Golem zitierten Mitarbeiters des Landgerichts Bochum würden die beiden Strafen im offenen Vollzug ausgeführt. Wir nehmen dieses nicht ganz so schöne Ereignis zum Anlass, Sie auf das Moorhuhn Remake hinzuweisen: Gleiches Game in neuem Gewand, der Spielspaß ist der gleiche geblieben. Mit einer im Vergleich zu früheren Versionen merklich aufgepeppelten Grafik macht das stumpfe Ballern auf große und kleine Hühnchen sogar eher noch ein bisschen mehr Spaß.  moorhuhn-remake-shot2moorhuhn-remake-shot3

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Moorhuhn Remake

Moorhuhn Revival in neuem Look

Moorhuhn Remake
Hersteller:
Lizenzart:
Demo-Version
System:
Win 7, XP, Vista, 2000
Sprache:
Deutsch
Version:
1
Leserwertung:
4.34/5