Tipp

So kann man mit MyPhoneExplorer Outlook synchronisieren

Mark K. Mark K.

Mit der Software MyPhoneExplorer können Daten des E-Mail-Programms von Microsoft auf Android-Smartphones geholt werden. Jetzt Outlook synchronisieren! Outlook synchronisieren Kontakte, Termine und viele andere Daten können mit der kostenlosen Zusatz-Software MyPhoneExplorer synchronisiert werden. Wie's genau funktioniert, wird in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt. Tipp: Wer das E-Mail-Programm noch nicht hat, kann hier die neuste Version von Outlook herunterladen.

Outlook synchronisieren – so geht’s

Zunächst wird die Software MyPhoneExplorer kostenlos heruntergeladen, beispielsweise auf freeware.de. Um damit Outlook synchronisieren zu können, muss das Programm sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Computer installiert werden. Übrigens: MyPhoneExplorer eignet sich nicht nur zum Synchronisieren von Outlook, sondern kann als Zusatz-Software beziehungsweise Verwaltungsprogramm sehr vielseitig eingesetzt werden, zum Beispiel um ein Backup zu erstellen. Außerdem kann mit der Software das Smartphone per Maus vom PC aus bedient werden. Das funktioniert jedoch nur mit einer Verbindung über ein USB-Kabel. Diese Funktion erleichtert das Chatten mit dem Handy, da man die Nachrichten nun bequem mit der Computer-Tastatur eingeben kann, was um einiges schneller geht, als über die Touchscreen-Tastatur des Smartphones. Doch zurück zu MyPhoneExplorer als Mittel und Software, um Outlook zu synchronisieren. Nach dem Download und der Installation auf dem PC beziehungsweise der Gratis-App MyPhoneExplorerClient ist es notwendig, dass man am PC noch ein paar Einstellungen vornimmt, bevor man die App auf dem Smartphone zum ersten Mal öffnet. Outlook synchronisieren mit MyPhoneExplorer Bevor man mit der Synchronisation per WLAN starten kann, öffnet man das Programm MyPhoneExplorer und wählt die Datensätze aus, die synchronisiert werden sollen. Und so funktioniert's: In der oberen Menüleiste befindet sich der Punkt „Datei“. Mit einem Klick auf „Datei“ öffnet sich ein neues Drop-down-Menü. Hier wird der Punkt „Einstellungen“ ausgewählt. Unter dem Menüpunkt „Synchronisierung“ kann man anschließend die Datensätze auswählen, die synchronisiert werden sollen. Man muss dazu nur den Eintrag „Outlook“ unter den Datensätzen Kontakte, Kalender oder Notizen auswählen. Als Nächstes wird das Smartphone mit dem Computer verbunden. Dazu wird in einem ersten Schritt die Gratis-App MyPhoneExplorerClient auf dem PC geöffnet. Die Art und Weise der Datenübertragung kann man auswählen. Das Programm unterstützt WLAN, Bluetooth und eine Kabelverbindung. Im Idealfall wird eine Verbindung automatisch hergestellt und das Programm synchronisiert die auswählten Daten im Hintergrund. Sollte die Software das Handy nicht automatisch erkennen, dann kann man die Datenverbindung auch manuell herstellen, indem man in der Menüleiste auf „Datei“ klickt, danach auf „Verbinden“ und anschließend die Verbindungsart unter „Handy mit Google Android-Betriebssystem“ auswählt.

Herstellereigene Lösungen zur Synchronisation

Neben der Software MyPhoneExplorer gibt es noch eine Reihe weiterer Tools, mit denen man Android-Smartphones mit Outlook synchronisieren kann. Wer zum Beispiel ein Smartphone oder Tablet von Samsung besitzt, kann die Daten mit der Anwendung „Samsung Kies“ synchronisieren. Samsung Kies ist für Windows und Macs erhältlich. Das Gleiche bietet der Hersteller HTC mit dem „HTC Sync Manager“ an. Bei LG heißt die kostenfreie Software zum Datenabgleich „LG PC Suite“. Wer das Gerät eines anderen Herstellers synchronisieren möchte oder mit der herstellereigenen Software von Samsung, HTC und LG nicht zufrieden ist, kann problemlos die kostenlose Software MyPhoneExplorer nutzen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

MyPhoneExplorer

Kostenloser Verwalter der Extraklasse für Handys und Smartphones

MyPhoneExplorer
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.8.7
Leserwertung:
4.2/5