Tipp

Mit der NASA Weltraumsimulation die Sterne erobern

Jan W. Jan W.

Ferne Welten und unendlicher Raum. Wer Star Trek & Co. liebt und das Weltall erkunden möchte, muss nicht unbedingt eine Rakete besteigen. Mit einer neuen Weltraumsimulation lässt sich das große Universum auch von Zuhause aus erkunden.

Weltraumsimulation gibt Einblick in die Tiefen des Weltalls

Mit der Webapp "Eyes on the Solar System" versorgt die US-Raumfahrtagentur NASA Hobby-Astronomen und Sternengucker mit neuem Futter. Nach der Installation des Unity 3D-Plugins startet die Weltraumsimulation direkt im Browser. Über die linke Navigationsleiste fliegt man direkt zum Mond oder Jupiter und verfolgt aktuelle Weltraummissionen. Highlight ist dabei die Zeitleiste: Mit ihr unternimmt man eine Reise in die Vergangenheit und die Zukunft und sieht dabei, wie sich die Planeten entwickeln. Man navigiert wie in einem Computerspiel mit der Maus und zoomt mittels Scrollrad an Objekte heran. Als Basis für Eyes on the Solar System dienen aktuelle Daten von NASA-Satelliten. Eyes on the Solar System_1 - Mozilla Firefox Eyes on the Solar System_2 Zur Webapp Eyes on the Solar System

Weltraumsimulation zum Mitnehmen

Wenn auch die NASA-Simulation schon faszinierende Einblicke in das Sonnensystem gewährt, so geht es doch noch detaillierter: Celestia Portable führt einen virtuellen Rundflug zu 100.000 Sternen durch. Egal ob man nur wenige Meter oder Millionen von Kilometern zurücklegen will - Celestia Portable bringt Sterne, Planeten und Asteroiden näher. Über Add-Ons fügt man der Freeware neue Objekte hinzu. Celestia Portable lässt sich im Gegensatz zur NASA-Simulation auch ohne gestarteten Browser nutzen, da es als eigenständiges Programm daherkommt. Download Celestia Portable Wer sich hingegen nicht selbst auf die Reise durch das Weltall begeben möchte, kann auch zum WorldWide Telescope von Microsoft greifen. Der kostenlose Sternenerkunder stellt atemberaubende Aufnahmen von Teleskopen zu einer spannenden Weltraumlandkarte zusammen und geleitet den Anwender auf geführten Trips durch das Weltall. Auf diese Weise lernt man die besten Ecken des Sonnensystems kennen und sieht beispielsweise riesige Krater auf dem Mars. Mallorca ist langweilig und Italien kann Ihnen als Urlaubsort nicht mal ein müdes Lächeln entlocken? Mit den drei vorgestellten Programmen legen Sie einen Kurzurlaub zu den Sternen ein und begeben sich dort hin, wo vorher nie ein Mensch war. Scotty, beam me up! Download WorldWide Telescope Celestia PortableWorldWide Telescope

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

NASAs Eyes

Weltraumsimulator für Sternen-Fans

NASAs Eyes
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
1.0.0.0
Leserwertung:
3.96/5