Tipp

Netflix kostenlos – kann man gratis streamen?

Sonja U. Sonja U.

Streaminganbieter gibt es heute so einige – auch legale. Für diese zahlt man aber in der Regel einen monatlichen oder jährlichen Preis. Aber kann man den beliebten Dienst Netflix kostenlos nutzen? Wir haben die Möglichkeiten auf Herz und Nieren geprüft.

Netflix kostenlos
Gibt es Netflix kostenlos? Ja – zumindest zeitweise. Vor dubiosen Angeboten solltet Ihr Euch aber hüten. (Bild: Netflix/Redaktion)

Netflix kostenlos: Geht das?

Filme und vor allem Serien werden immer mehr zuhause geschaut – und zwar online über einen Streamingdienst. Einer der beliebtesten ist Netflix, denn hier gibt es eine große Auswahl an Filmen und Serien sowie Originale, die vom Anbieter selbst produziert wurden und schon Kultstatus erreicht haben – beispielsweise Serien wie Stranger Things oder der Breaking-Bad-Ableger Better Call Saul.

Die Inhalte können immer und von überall sowie auf so ziemlich jedes ans Internet angeschlossene Gerät gestreamt werden – ob auf dem PC, dem Smartphone oder Tablet via Netflix App, der Konsole oder dem Smart-TV. Alles läuft gänzlich ohne nervige Werbung. Und das Beste: All das ist vollkommen legal.

Dafür müssen Nutzer allerdings monatlich löhnen. Prinzipiell lässt sich aber auch Netflix kostenlos streamen – zumindest zeitweise.

Netflix kostenlos Probemonat
Einen Monat lang könnt Ihr Netflix kostenlos testen. Erst danach müsst Ihr monatlich löhnen. (Bild: Screenshot Netflix)

Probemonat auskosten und Gutscheine nutzen

Am Abomodell gibt es nichts zu rütteln: Wer Netflix-Inhalte streamen will, zahlt jeden Monat – außer im ersten Nutzungsmonat. Dieser gilt nämlich als Probemonat, der nicht berechnet wird. Wer sich also neu beim Dienst anmeldet, kann ganze vier Wochen lang alles nach Lust und Laune streamen, was zurzeit so läuft. Vor Ablauf dieses Probemonats könnt Ihr zudem auch wieder kündigen, so dass Euch keine Kosten entstehen. Allerdings könnt Ihr den Dienst danach auch nicht mehr nutzen, bis Ihr Euch neu anmeldet. Und dann wiederum müsst Ihr ein Abo abschließen. Lasst Ihr nach dem Probemonat einfach weiterlaufen, fallt Ihr automatisch in das zuvor von Euch gewählte Abomodell.

Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, Gutscheine zu nutzen. Habt Ihr also spendable Familienmitglieder oder Freunde, gerade Geburtstag oder Weihnachten steht vor der Tür, könnt Ihr Euch auch einfach Gutscheinkarten schenken lassen und diese einlösen. Geschenkkarten gibt es unter anderem in Elektronikmärkten, Drogerien und Postfilialen sowie online via PayPal. Media Markt beispielsweise verkauft Karten im Wert von 15, 25 und 50 Euro – das sind bis zu sechs Monate Streamingvergnügen. Wer also schlau sammelt, für den gibt’s Netflix sozusagen kostenlos.

Vorsicht vor dubiosen Online-Angeboten

Wer schonmal ein wenig gegoogelt hat, ist bestimmt schon auf diverse Anbieter gestoßen, die Netflix-Logins gratis anbieten. Aber hier heißt es ganz klar: Finger weg!

Bei diesen Anbietern handelt es sich um eine dubiose Datenabzocke: Ihr bekommt die Logindaten zahlender Kunden – gebt dafür aber eigene Daten raus. Unter anderem gibt es auch die Möglichkeit, über ein Browser-Plugin Cookies so zu verändern, dass Ihr kostenlos Zugriff auf andere Accounts bekommt. Das wiederum bringt die Gefahr von Malware mit sich, die sich über den Download auf dem PC festsetzen könnte.

Außerdem verstößt dieses Vorgehen gegen die Nutzungsbestimmungen von Netflix – und das kann zu einem Bann führen, so dass Ihr Euch später auch nicht mehr anmelden könnt.

Und zusätzlich ist ein solches Vorgehen hochgradig unfair gegenüber zahlenden Usern, deren Konten dabei genutzt werden und die das vielleicht gar nicht mitbekommen. Wir raten also strikt von solchen Angeboten ab.

Netflix kostenlos Abomodelle
Vor jedem Abomodell steht Euch der kostenlose Probemonat zu. Danach könnt Ihr Euch aber beispielsweise den Premium-Account mit drei Freunden teilen, um zumindest weniger zu zahlen. (Bild: Screenshot Netflix)

Nicht ganz kostenfrei: Netflix günstiger nutzen

Euer Probemonat ist vorbei und irgendwie will Euch niemand eine Gutscheinkarte schenken? Dann habt Ihr immer noch die Möglichkeit, günstiger in den Streaminggenuss zu kommen: Ihr könnt Euch nämlich einfach einen Account mit Freunden oder Familienmitgliedern teilen!

Wie bereits erwähnt, gibt es bei Netflix verschiedene Abomodelle – nämlich drei an der Zahl. Das günstigste für 7,99 Euro lässt Euch auf einem Gerät streamen. Für das zweite zahlt Ihr 9,99 Euro im Monat, könnt Netflix aber in HD auf zwei Geräten nutzen. Und für 11,99 Euro erhaltet Ihr die gleichzeitige Streamingmöglichkeit auf vier Geräten – in Ultra-HD. Und wenn ihr Euch dieses letztere Modell mit drei Freunden teilt, zahlt jeder lediglich drei Euro im Monat. Und das wiederum ist ja fast wie Netflix kostenlos zu nutzen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Netflix App

Die Toptitel des Streamingdienstes auf dem Smartphone oder Tablet genießen

Netflix App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
5.6.0 / 9.49.0
Leserwertung:
3.33/5