SoftwareOCR Software

Freeware OCR Software - eine kostenlose Texterkennung

Es gibt zwar zahlreiche gute Scanner und Kameras, doch auch die teuersten High-End-Geräte in diesem Bereich können nur eine Art von Dateien erstellen: Rastergrafiken. Und genau dort liegt das Problem - denn oftmals werden auch Textdokumente gescannt und liegen dann lediglich als Bilddatei auf dem Rechner. Das ist der Punkt, an dem OCR Software zum Einsatz kommt. OCR bedeutet "Optical Character Recognition" (zu deutsch: Optische Zeichenerkennung). Die Aufgabe von OCR Software, die auch als kostenlose Freeware zum Download bereitsteht, ist schlichtweg die Erkennung der Buchstaben auf dem gescannten Bild und deren Umwandlung ins Textformat. Die Bedienung der OCR Software ist denkbar einfach: Das Bild wird zunächst gescannt und auf dem PC gespeichert. Dann wird die OCR Software gestartet und beginnt, das Bild Zeile für Zeile nach Buchstaben abzusuchen und daraus eine Textdatei zu erstellen. Anschließend liegt das Dokument nicht mehr nur als Bild, sondern dank OCR Software beispielsweise als PDF auf dem PC vor.

OCR Software schont ihre Tastatur

OCR Software sucht auf der Grafik nach Bereichen mit gleicher Farbe bzw. gleichem Tonwert, vergleicht die Form dieser Bereiche mit bekannten Buchstaben und Zeichen und entscheidet so, welcher Buchstabe jeweils ausgegeben werden muss. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass die Texte nicht mehr mühsam eingegeben werden müssen. Mit OCR Software kann man ganze Aktenordner innerhalb kurzer Zeit komplett auf den PC übertragen, ohne auch nur ein Wort tippen zu müssen. Die OCR Software gibt dabei den korrekten Inhalt ohne Tipp- oder ähnliche Flüchtigkeitsfehler wieder. Bei Dokumenten ist es in der Regel auch wichtig, dass diese nach Stichwörtern durchsucht werden können. Bei Bildern ist das logischerweise nicht möglich, da diese lediglich aus Bildpunkten bestehen. Mittels der OCR Software kann dieses Problem elegant und schnell - und dank Freeware sogar kostenlos - gelöst werden.