Tipp

Office 365 down? Das könnt Ihr tun!

Anna K. Anna K.

Wenn Office 365 down ist, könnt Ihr Euch zumeist nicht anmelden oder mit dem Server verbinden. Besonders ärgerlich ist das, wenn man ein dringendes und wichtiges Projekt auf dem Tisch liegen hat. Hier gibt’s schnelle Hilfe!

Office 365 down
Ist Office 365 down, prüft, ob das Problem bei Microsoft liegt. (Bild: Microsoft Corporation/Redaktion)

Office 365 down: Liegt das Problem vielleicht bei Microsoft?

Auch mit einem Office 365 Download auf den PC sind zahlreiche Funktionen der Programme an die Server von Microsoft gebunden. Prüft also zunächst, ob der Fehler vielleicht beim Hersteller liegt. Dafür habt Ihr eine Auswahl an Möglichkeiten:

Office 365 down
Twitter verrät Euch, ob Microsoft verantwortlich ist, dass Office 365 down ist (Screenshot: Redaktion)

Sollten hier Störungen angezeigt werden, könnt Ihr versuchen, Office 365 auf Eurem Smartphone oder Tablet zu nutzen; denn manchmal funktionieren die Apps besser als die Desktopvariante. Das Ganze funktioniert natürlich auch andersherum, falls die Apps versagen. Im schlimmsten Falle müsst Ihr warten, bis Microsoft das Problem behoben hat.

Keine gemeldeten Störungen: Probiert diese Schritte!

Sollte es keine Meldung geben, dass Office 365 down ist, könnt Ihr diese Schritte ausprobieren:

  • Prüft Eure Internetverbindung.
  • Bei Login-Problemen, prüft, ob Ihr die Feststellfunktion aktiviert habt und meldet Euch erneut an.
  • Hilfe bei der Installation von Office 365 findet Ihr hier.
  • Bei Aktivierungsproblemen könnt Ihr die Office-Aktivierungsproblembehandlung herunterladen und ausführen oder Euch hier informieren.
  • Sucht in der Office-Hilfe und -Schulung nach Hilfe bei einem konkreten Problem.
  • Eine Übersicht über bekannte Probleme findet Ihr unter diesem Link.
  • Deinstalliert Office mit dem Tool für einfache Fehlerkorrekturen und installiert das Programm erneut.
  • Installiert den Microsoft Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365 und lasst das Programm die Fehler beheben.
  • Hilft das alles nichts, steht Euch der technische Support kostenfrei via Telefon oder Chat zur Verfügung. Hier erreicht Ihr den Microsoft Kundenservice.

Wenn Ihr das Problem mit diesen Hilfestellungen nicht lösen konntet, solltet Ihr Euch überlegen, ob Ihr auf alternative Software umsteigt – zumindest, bis Ihr Office 365 wieder so nutzen könnt, wie Ihr es erwartet.

Kostenlose Alternativen zur Überbrückung

Sollte trotz aller Bemühungen Office 365 down bleiben, empfehlen wir Euch – zumindest temporär den Download von OpenOffice. Die Freeware umfasst sowohl eine Version von Word (Writer), Excel (Calc), PowerPoint (Impress) und Access (Base). Zwar ist die Oberfläche etwas gewöhnungsbedürftig und altbacken, aber Ihr findet alle wichtigen Funktionen und könnt problemlos Daten öffnen, die unter Microsoft Office erstellt wurden. Solltet Ihr Probleme mit Outlook haben, könnt Ihr versuchen, Euch mit Outlook Live und Euren Zugangsdaten anzumelden. Hier geht’s zur entsprechenden Seite, wenn Office 365 down ist.

Neueste Artikel