SoftwareOpenOffice

Open Office - Nützliche Freeware

Die kostenlose OpenOffice-Software ist sehr beliebt und bekannt und lässt sich auf nahezu allen Betriebssystem installieren. Es wartet mit vielen Features auf, die bei anderen Büroprogrammen oftmals mittels Upgrade kostenpflichtig sind. Die erzeugten Dateien, Tabellen oder auch Präsentationen lassen sich direkt von der Benutzeroberfläche aus in andere Formate exportieren bzw. auch aus anderen Programmen heraus öffnen und bearbeiten. Die kostenlose Lizenz von OpenOffice darf beliebig oft weitergegeben, kopiert und veröffentlicht werden. Auch besteht die Möglichkeit, aktiv am Programm von OpenOffice mitzuwirken. OpenOffice hat eine einheitliche und bekannte Benutzeroberfläche, d.h., es ähnelt im Aufbau dem anderer Programme, sodass der Anwender keine große Einarbeitungszeit benötigt. Egal ob als Unternehmer, Selbstständiger oder Privatmann - OpenOffice erschließt den Benutzern vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Open Office - Das Büroprogramm für alles

Briefe und Rechnungen schreiben, Datenbanken und Serienbriefe erstellen, Präsentationen und Webseiten gestalten u.v.m., all dies lässt sich ohne weitere zusätzliche Programme mit OpenOffice bewerkstelligen. Die OpenOffice-Freeware erstellt ebenso mit einem einzigen Klick PDF-Dateien und arbeitet mit jedem standardmäßigen E-Mail-Programm zusammen. Die Eingabe von mathematischen Formeln und Makros ist ebenfalls möglich. Kostenpflichtige Programme, beispielsweise aus dem Hause Microsoft, sind mit OpenOffice kompatibel und lassen sich auch direkt in anderen Formaten speichern (wie z.B. ins .doc-, .xml-, .html.- oder .pdf-Format). Die Benutzeroberfläche von OpenOffice ist in mehreren Sprachen verfügbar. Das integrierte Wörterbuch sowie die Rechtschreibprüfung können entsprechend individuell ausgewählt bzw. installiert werden. OpenOffice kann als Freeware jederzeit kostenlos auf eine neuere Version aktualisiert werden.