Tipp

Open Office 3: Neuer Release Candidate veröffentlicht

Oliver W. Oliver W.

Mit dem RC 1 (Release Candidate) wurde eine neue Betaversion und damit eine Vorschau auf die bald kommende neue Version 3.1.0 von Open Office veröffentlicht. Sie bringt unter anderem eine verbesserte Unterstützung bei der Arbeit mit Tabellen mit. Das sogenannte Antialiasing kommt oft in Spielen zum Einsatz und sorgt für eine optimierte Grafikdarstellung. Dieses Feature wurde auch in Open Office integriert, hier soll das Grafiktuning in glatteren Linien beim Rendering von Diagrammen münden. Auch wird mit dem Open Office 3.1.0 RC1 die Arbeit im Team vereinfacht. Nun ist das Durchsuchen von und Beantworten von Kommentaren möglich. Ein Schieberegler erlaubt zudem das stufenlose Zoomen innerhalb von Tabellenblättern.

Beste Grafik für mehr Erfolg?

Mit diesen Neuerungen gewinnt das Open Source-Projekt weiter an Attraktivität und es bringt Anwendern immer mehr das Gefühl kostenlos Microsoft Office zu nutzen, da sich die Funktionen mehr und mehr an die Bezahl-Bürosuite aus Redmond annähern.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

OpenOffice

Kostenloses Office-Paket für Text, Tabellen, Präsentationen & Co.

OpenOffice
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.1.2
Leserwertung:
4.05/5