Tipp

OpenOffice Start beschleunigen - so funktioniert's

Shawn H Shawn H

Viele Nutzer sind nicht nur auf Grund der kostenlosen Verfügbarkeit von Microsoft Office auf OpenOffice umgestiegen. Neben einer besseren Kompatibilität versprechen sie sich auch eine höhere Performance. Doch von Haus aus lädt das kostenlose Office etwas zäh. Wir stellen zwei kurze aber wirkungsvolle Handgriffe vor, die OpenOffice beschleunigen.

Nutzung des Arbeitsspeichers optimieren

OpenOffice Arbeitsspeicher EinstellungenAuch wenn aktuelle Rechner über vier Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) und teilweise sogar mehr verfügen, impliziert dies nicht automatisch eine optimale Nutzung des flüchtigen Speichers. Bei OpenOffice betrifft dies insbesondere den sogenannten Grafik Cache. In ihm speichert das kostenlosen Büroprogramm temporär Icons und in Dokumente eingebettete Grafiken. Eine optimale Einstellung resultiert insbesondere in einer schnelleren Verarbeitung von großen Dokumenten. Studenten, die Hausarbeiten oder ihre Abschlussarbeit anfertigen, dürfen sich also freuen. So funktioniert es:

  • Starten Sie den OpenOffice.org Writer und klicken in der Menüleiste Extras und anschließend Optionen... an.

  • Über den Menüpunkt OpenOffice.org gelangen Sie zu den Einstellungen für den Arbeitsspeicher.

  • Die Einstellungen passen Sie wie folgt an: Verwenden für OpenOffice.org**: 128 MB Speicher pro Objekt: 20,0 MB

  • Die Änderungen müssen mit OK übernommen werden.

OpenOffice Java beschleunigen

OpenOffice Java-EinstellungenEin weiteres Problem stellt Java unter OpenOffice dar. Die Programmiersprache und Laufzeitumgebung findet nicht nur in vielen Handy-Programmen Anwendung, auch in die Open Source-Office-Suite wurde sie implementiert. Die Krux an der Sache: Nur die wenigsten Anwender benötigen tatsächlich die Java-Unterstützung. Sie kommt in erster Linie bei der Verwaltung und Erstellung von Datenbanken oder für den Dateiassistenten bzw. Plugins zum Einsatz. Wenn Sie also keine der genannten Funktionen nutzen, können Sie Java getrost abschalten. Die Belohnung ist ein deutlich schnellerer OpenOffice-Start, der sogar MS Office Konkurrenz macht. Dazu sind die folgenden Schritte notwendig:

  • Starten Sie den OpenOffice.org Writer und klicken sich über Extras bis zu den Optionen... durch.

  • Wechseln Sie mittels der Navigation auf der linken Seite über OpenOffice.org zu den Optionen für Java.

  • Auf der rechten Seite ist nun nur noch ein Klick notwendig: Entfernen Sie das Häkchen vor Eine Java-Laufzeitumgebung (Java runtime environment) verwenden.

  • Übernehmen Sie die Änderungen mit OK.

Kleine Tipps – Große Wirkung

Wie unsere beiden "Quick and Dirty"-Tricks zeigen, kann man OpenOffice mit wenig Aufwand Beine machen. Wo bei MS Office teilweise komplizierte Eingriffe in die Registry notwendig sind, bietet OpenOffice die Optimierungsmöglichkeiten im normalen Programmmenü an. Wir wünschen viel Spaß mit dem OpenOffice Turbo.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

OpenOffice

Kostenloses Office-Paket für Text, Tabellen, Präsentationen & Co.

OpenOffice
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.1.2
Leserwertung:
4.05/5