Tipp

OpenOffice.org Portable 2.3.1 veröffentlicht

Rainer W. Rainer W.

Nach der Desktop-Variante steht jetzt auch die mobile Ausgabe der kostenlosen Office-Suite in einer neuen Version zum Download bereit. OpenOffice.org Portable ist für den Einsatz auf einem USB-Stick optimiert.

OpenOffice.org Portable, die Version von OpenOffice.org für den USB-Stick, wurde heute in der aktuellen Version 2.3.1 erstmals in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch veröffentlicht. Entwicklerangaben zufolge aktualisiert das neue Release die Office Suite auf die aktuelle Version und ergänzt zudem die UNO-Python-Bridge für eine bessere Kompatibilität mit noch mehr Extensions. Sie kann demnach außerdem besser mit temporären Dateien umgehen, hat einen verbesserten Launcher sowie Installer und ist zugleich digital signiert, um die Authentizität des Paketes sicherzustellen.

Diese offizielle deutsche Version des englischsprachigen Originals von John Haller (PortableApps.com) wird unter Mitarbeit von Mitgliedern des Vereins OpenOffice.org Deutschland e.V. und des deutschsprachigen Projektes von OpenOffice.org erstellt. Sie ist im PortableApps.com-Format gepackt und kann somit leicht in die gleichnamige Suite integriert werden. Genauso wie OpenOffice.org selbst, ist sie Open Source und vollkommen frei und kann unter der unten aufgeführten Adresse heruntergeladen werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

OpenOffice

Kostenloses Office-Paket für Text, Tabellen, Präsentationen & Co.

OpenOffice
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.1.2
Leserwertung:
4.05/5