Tipp

Finale Version von Opera 9 erschienen

Shawn H Shawn H

Opera Software hat eine neue Version seines Browsers veröffentlicht, der jetzt unter anderem auch einen Client für Bittorrent enthält. Widgets genannte Desktop-Anwendungen werden jetzt ebenfalls unterstützt.

Der kostenlose norwegische Browser Opera ist nun als finale Version 9 erhältlich. Der "Tabbed Browsing"-Pionier verfügt in seiner neuen Ausgabe über einen integrierten Client für BitTorrent. Torrent-Dateien können einfach per Klick heruntergeladen werden, ohne Zusatzsoftware. Außerdem lässt sich über den ContentBlocker beliebiger Inhalt auf Wunsch blockieren. Beim Tabbed Browsing wird eine Vorschau der betreffenden Seite angezeigt, wenn man die Maus über einen Tab stellt.

Außerdem werden in der Version 9 jetzt so genannte Widgets unterstützt. Dabei handelt es sich um kleine Windows-Applikationen, wie Spiele, News-Feeds oder sonstige Info-Anwendungen, die direkt auf dem Desktop des Users laufen. Web-Entwickler können eigene Widgets per HTML- und Javascript erstellen und den Opera-Usern bereitstellen. Unter der unten angegebenen Adresse kann Opera 9 kostenlos heruntergeladen werden. Es handelt sich bei dem Download um eine internationale Version, die mehr als 25 Sprachen - darunter auch Deutsch - beinhaltet. Bei der Installation wählt man dann die gewünschte Sprachversion aus.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Opera

Kostenloser Webbrowser für mehr Sicherheit und Speed

Opera
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
48.0
Leserwertung:
3.91/5