Tipp

Einfach ein PayPal Konto einrichten – so geht’s

Anna K. Anna K.

Man mit geringem Aufwand ein PayPal Konto einrichten und die Vorteile des Bezahldienstes nutzen. Besonders für Interneteinkäufe ist ein Account inzwischen unverzichtbar. Wir erklären, wie’s geht!

PayPal ist ein Online-Bezahlsystem, das nach eigenen Angaben über 230 Millionen Konten in fast 200 Ländern führt. Die Konten sind dabei virtuell, d. h. ohne eigentliche Kontonummer, sondern bestehen via E-Mail-Adresse des jeweiligen Mitglieds. Der große Vorteil des Dienstes ist, dass die getätigten Zahlungen sofort gutgeschrieben und Überweisungen so deutlich schneller als über eine normale Bankverbindung getätigt werden können.

Ein Konto kann nach dem PayPal App Download sowohl auf dem Tablet als auch auf dem Smartphone eingerichtet werden. Wie empfehlen jedoch, die Registrierung direkt auf der Website des Dienstes vorzunehmen, da die Anmeldung hier deutlich komfortabler ist als über – die sonst einwandfrei funktionierende – Applikation.

Für Käufer ein PayPal Konto einrichten

PayPal bietet prinzipiell drei Kontoformen an:

  • Das PayPal Käuferkonto für Nutzer, die auf Websites sicher einkaufen möchten.
  • Das PayPal Privatkonto für Verkäufer, die PayPal als Zahlungsmethode anbieten wollen.
  • Das PayPal Geschäftskonto für professionelle Verkäufer.

Neben einem Käuferkonto können wahlweise ein Privat- oder ein Geschäftskonto geführt werden. Wer ein PayPal Konto einrichten möchte, geht dafür immer nach dem gleichen Muster vor. Beispielhaft wird anhand des Käuferkontos die Vorgehensweise erklärt.

PayPal Konto einrichten

Schritt 1: Kostenlos anmelden

Der erste Schritt ist die Anmeldung bei PayPal. Dazu wird die Website des Dienstes aufgerufen. Oben rechts findet sich die Schaltfläche Kostenlos Anmelden, mit Klick darauf öffnet sich eine neue Seite. Hier kann man zwischen den Optionen Privat und Geschäftlich wählen. Um mit PayPal Onlinekäufe zu bezahlen, muss hier Privat gewählt werden.

PayPal Konto einrichten Kontoauswahl

Schritt 2: Dateneingabe

Nach der Eingabe diverser allgemeiner Daten wie Land, gültiger E-Mail-Adresse sowie eines sicheren Passworts muss ein generierter Sicherheitscode in das dafür vorgesehene Formular eingegeben werden. Mit Klick auf Weiter öffnet sich ein neues Fenster. Hier werden persönlichen Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer abgefragt. Daneben muss die Volljährigkeit bestätigt und sowohl die Nutzungsbedingungen als auch die Datenschutzgrundsätze akzeptiert werden.

Schritt 3: Aktivierung des Kontos

Wurden alle Daten korrekt eingegeben verschickt PayPal eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene Adresse. In dieser befindet sich ein Link, mit dessen Aufruf das PayPal Konto aktiviert werden kann.

Schritt 4: Bankkonto hinzufügen

Um PayPal für Zahlungen nutzen zu können, müssen noch die Bankdaten sowie das Geburtsdatum ergänzt werden. Dazu loggt man sich mit dem vorab festgelegten Passwort auf der Website des Dienstes ein und wählt den Menüpunkt Bankkonto hinzufügen. Nun hat man es fast geschafft, muss sich allerdings noch ein paar Tage gedulden, bis man das Konto bestätigen kann.

Schritt 5: Bankkonto bestätigen

Spätestens vier Arbeitstage, nachdem das Konto dem PayPal-Account hinzugefügt wurde, erhält man eine Überweisung von wenigen Cent. Im Verwendungszweck dieser Gutschrift befindet sich ein Code. Dieser dient zur Bestätigung des Bankkontos. Dazu loggt man sich erneut auf der Homepage des Services ein und wählt unter den Einstellungen den Menüpunkt Bankkonto bestätigen. Mit Eingabe des Zahlencodes ist das PayPal-Konto-Einrichten abgeschlossen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

PayPal App

Bargeldlos bezahlen mit der PayPal App

PayPal App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
6.7.0
Leserwertung:
5/5