Tipp

Einkäufe mit Handy bezahlen – so einfach geht‘s

Anna K. Anna K.

Derzeit gibt es noch wenige Angebote, die Käufer mit Handy bezahlen können. Allerdings wandelt sich das Bild. Hier alles über Mobile Payment erfahren!

Neben inzwischen etablierten Apps wie dem Google Playstore, iTunes oder der PayPal App zum Download akzeptieren immer mehr Geschäfte auch NFC. NFC steht für Near Field Communication und ist eigentlich ein alter Hut. Dank dieser Technologie seine Einkäufe zu bezahlen, ist derzeit allerdings noch ein Novum. Zumindest in Deutschland. In anderen Ländern hat sich diese Methode bereits etabliert und Experten sehen darin die Zukunft des bargeldlosen Bezahlens.

Via NFC mit Handy bezahlen

Neben den oben genannten Apps ist es natürlich problemlos möglich, mit Smartphone oder Tablet in Onlineshops Geld auszugeben. Die Seiten der Shops sind auf mobile Bezahlmethoden optimiert und machen das Shopping im Internet problemlos möglich. Doch wer seinen Einkauf im Supermarkt mit dem Handy bezahlen will, hat derzeit noch keine allzu guten Karten – noch. Denn inzwischen pirschen selbst Discounter wie Aldi Nord nach vorne und bieten Kunden die Möglichkeit, dank NFC-Technologie ihre Einkäufe mit dem Handy zu bezahlen.

mit Handy bezahlen

Wie funktioniert die Near Field Communication?

Die Near Field Communication – was übersetzt so viel wie Nahfeldkommunikation bedeutet – ist ein international anerkannter Übertragungsstandard. Das Hauptmerkmal von NFC – im Gegensatz zu Übertragungsarten wie beispielsweise Bluetooth – ist, dass Daten nur über sehr geringe Distanzen von wenigen Zentimetern übertragen werden können. Eine Eigenschaft, die diese Methode sehr sicher macht. Denn, um an sensible Daten zu gelangen, müssten sich potenzielle Täter in unmittelbarer Nähe zum Gerät befinden. Die Übertragungsrate liegt übrigens bei höchstens 424 kBit/s.

Wie zahlt man via Handy?

Um mit Handy bezahlen zu können, benötigen User ein Gerät, welches mit einem NFC-Chip versehen ist. Wer wissen will, ob sein Smartphone für das bargeldlose Zahlen taugt, findet hier eine Liste aller Geräte mit dieser Technologie. Um eine Zahlung zu tätigen, muss das Telefon oder gegebenenfalls Tablet nur nah über das Terminal gehalten werden. Übrigens verfügen inzwischen zahlreiche Kreditkarten über einen NFC-Chip und können in gleicher Weise zur Zahlung des Einkaufs verwendet werden.

Welche Geschäfte akzeptieren NFC?

Als erstes Unternehmen führte die Deutsche Bahn bereits im Jahr 2011 an ihren Fernbahnhöfen Terminals mit NFC-Technologie ein. Zwei Jahre später folgten Douglas und Galeria Kaufhof. Inzwischen kann man auch in Supermärkten wie Edeka, Kaiser's, Netto oder Rewe mit dem Smartphone bezahlen. 2014 führte das EHI Retail Institute eine Umfrage durch, die zu dem Ergebnis führte, dass 70 Prozent der bekannten Händler die Einführung von Mobile Payment in naher Zukunft planen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

PayPal App

Bargeldlos bezahlen mit der PayPal App

PayPal App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
6.7.0
Leserwertung:
5/5