Tipp

Neuen PC entschlacken: Software löschen

Shawn H Shawn H

Sie haben einen neuen Desktop-PC oder Laptop gekauft und wundern sich, warum er so langsam startet? Vorinstallierte Software belegt wichtige Ressourcen und bremst Windows aus. Sie können den Flaschenhals jedoch lösen.

Frühjahrsputz: Unnötige Software löschen

Der reine Hardware-Verkauf macht für PC-Hersteller heute nur noch einen Teil des Umsatzes aus. Die Rechnerproduzenten gehen oftmals Kooperationen mit Entwicklern von Sicherheits-Software, Tuning-Programmen und Brenn-Tools ein und installieren deren Probierversionen auf neuen PCs. Diese Zusammenarbeit geschieht freilich nicht aus Nächstenliebe, es stecken auch finanzielle Zuschüsse dahinter. Für den Käufer bedeutet vorinstallierte Software, die er ohnehin nicht benötigt, nur Ärger. In vielen Fällen sind die Programme zeitlich in ihrer Nutzung beschränkt und nach dem Ablauf der Testphase nicht mehr nutzbar. Wenn man als Kunde dazu verleitet wird, die Vollversion über den Hersteller-Shop zu beziehen, verdient dieser wieder mit. Doch es gibt Wege und Mittel seinen PC von so genannter "Crapware" zu befreien. Porentief rein wird der Rechner nach einer Neuinstallation des Betriebssystems. Sofern sich noch keine persönlichen Programme oder Dateien auf dem Rechner befinden, ist dies auch nur halb so aufwendig. Aber gerade Anfänger scheuen eine Formatierung und die erneute Betriebssystem-Einrichtung. Für solche Fälle gibt es Software-Kuren, die unnötigen Ballast abwerfen.

Software löschen mit PC Decrapifier

Ein Spezialist für die Software-Bereinigung fabrikneuer Rechner kommt mit dem PC Decrapifier auf das System. Der PC-Entmüller verfügt über eine Liste mit häufig verwendeten Demo-Versionen und entfernt diese. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Anwendung:

  • Laden Sie sich PC Decrapifier (Link unten) herunter und führen ihn aus. Prüfen Sie zunächst einmal mit einem Klick auf Check for Updates, ob Aktualisierungen vorliegen und laden Sie diese ggf. herunter. Klicken Sie anschließend im Hauptfenster auf Next >. Lesen und akzeptieren Sie im nächsten Fenster die Lizenzbedingungen und bestätigen erneut mit Next >. Download PC Decrapifier

  • Im nächsten Fenster weist Sie PC Decrapifier darauf hin, dass es nicht immer vorinstallierte Demo-Versionen von erwünschten Vollversions-Installationen unterscheiden kann. Aus diesem Grund sollte man darauf achten, welche Software man deinstalliert. Klicken Sie auf Next >.

  • Im nächsten Dialog beantworten Sie die Frage, ob es sich bei dem Rechner um einen neuen handelt. In unserem Szenario gehen wir von einem "Yes" aus, ansonsten wählen Sie "No". Bestätigen Sie mit Next >.

  • Es ist empfehlenswert einen Systemwiederherstellungspunkt zu setzen. Er kann bei etwaigen Problemen einen alten Windows-Zustand wiederherstellen. Klicken Sie auf Create Restore Point. Klicken Sie im Restore Point-Bestätigungsdialog auf OK und dann im Hauptfenster auf Next >.

  • Jetzt listet PC Decrapifier die Software auf, die er für Trial-Versionen hält. Wichtig: Überprüfen Sie aufmerksam, welche Programme deinstalliert werden sollen. Vor Anwendungen, die der Deinstaller nicht entfernen soll, deaktivieren Sie das Häkchen. Nachdem Sie die Auswahl getätigt haben, übernehmen Sie mit Next > und bestätigen das Warnfenster noch einmal mit OK.

  • Für die einzelnen Programme werden nun eventuell die Deinstallationsdialoge eingeblendet, denen Sie einfach folgen. Wenn die Deinstallation abgeschlossenen ist, bietet der PC-Entschlacker die Entfernung weiterer Programme an. Hier können Sie die Software auswählen, die im ersten Durchlauf nicht gefunden wurde. Haken Sie die gewünschten Programme ab, bestätigen mit Next > und folgen dem Deinstallationsvorgang, der je nach Programmanzahl eine Weile dauern kann. Abschließend beenden Sie das Programm mit einem Klick auf Finish. PC Decrapifier - Wiederherstellungspunkt PC Decrapifier - Liste PC Decrapifier - Bestätigung

Software löschen: Alternativen

Sollten nach der Bereinigung durch PC Decrapifier noch unerwünschte Tools vorhanden sein, bieten sich folgende Methoden zur Entfernung der Überbleibsel an: Revo Uninstaller Thumb

  • Entfernen Sie die Software mit einem Uninstaller wie Revo Uninstaller. Nach der Deinstallation überprüft die Freeware das System auf zurückgebliebene Registry-Einträge und Datei-Leichen und fegt sie von der Platte. Revo Uninstaller durchsucht je nach Intensitätsstufe mehr oder weniger tief nach Dateiresten. Download Revo Uninstaller

  • Für einige Programme stehen separate Deinstallations-Tools bereit. Antivirus-Software beseitigen Sie mit dem AppRemover, während auch für [Adobe Flash ein entsprechender Löschprofi zur Verfügung steht.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

PC Decrapifier

Befreit neue PCs und Notebooks von überflüssiger Bloatware

PC Decrapifier
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
3.0.0
Leserwertung:
4.17/5