Tipp

PDF Dokumente miteinander verbinden

Shawn H Shawn H

Mit PDF Combine fügt man mehrere PDFs zu einem einzigen Dokument zusammen. Für eBooks erstellt der Helfer auf Wunsch sogar Inhaltsverzeichnisse und markiert die Verbindungsstellen zwischen PDFs als Lesezeichen.

Mehrere PDFs zu einem verbinden

Die deutschsprachige Oberfläche von PDF Combine präsentiert sich schlicht aber effizient. Im Hauptfenster wählt man in einer Explorer ähnlichen Ansicht zu kombinierende PDF-Dokumente aus. Ein Klick auf die Schaltfläche "Kombinieren mit PDF" klebt die Adobe Reader Dokumente zusammen. Auf Wunsch erzeugt PDF Combine auch Inhaltsverzeichnisse für das neu generierte PDF und markiert Fugen zwischen PDFs als Lesezeichen.

Fazit

PDF Combine macht das Zusammenführen mehrerer Adobe Dokumente zu einer einfachen Fingerübung. Wer oft mit PDF-Dokumenten arbeitet, wird die Bearbeitungsoptionen von PDF Combine schnell zu schätzen wissen.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Nach der Installation von PDF Combine können Anwender die Software mit der in der beiliegenden Textdatei enthaltenen Seriennummer innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums als Vollversion freischalten. Dazu ist lediglich eine aktive Verbindung ins Internet erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

PDF Combine

Verschiedene PDF-Dateien zusammenfügen

PDF Combine
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000
Sprache:
Deutsch
Version:
1.5.8.1
Leserwertung:
1.67/5