News

Pokémon GO Fang-Bonus: Fans sind nicht begeistert

Sonja U. Sonja U.

Wie im Sommer sieht es auf den Straßen längst nicht mehr aus: Viele Pokémon-Jäger sind nicht mehr unterwegs. Dennoch gibt es weltweit noch zahlreiche Spieler, denn Niantic nimmt immer noch eine Menge Geld ein – und entwickelt die App entsprechend weiter. Ganz neu ist der Pokémon GO Fang-Bonus. Außerdem möchte man das Arena-Training vereinfachen.

Pokémon GO Fang-Bonus
Wer die richtigen Medaillen hat, kann bestimmte Pokémon in Zukunft leichter fangen.

Medaillen geben Pokémon GO Fang-Bonus

Das Feature wurde seitens Entwickler für das kommende Update der Pokémon Go App angekündigt und soll Spielern einen Bonus bereiten, wenn sie im Besitz bestimmter pokémonbezogene Medaillen wie Gärtner, Hitzkopf oder Psycho sind. Dieser Fang-Bonus erhöht die Chance, Pokémon der Art, die mit der Medaille verbunden ist, zu fangen. Sprich, wer eine Psycho-Medaille besitzt, hat höhere Chancen auf Psycho-Pokémons wie Traumato, Abra oder Pantimos. Mit einer Hitzkopf-Medaille häufen sich hingegen Glumanda und Co. Findet man Pokémon, die zu verschiedenen Arten gehören, so wird ein Mittelwert berechnet. Ein Taubsi zum Beispiel, das den Gattungen Normal und Flug zuzuschreiben ist, wird laut Entwickler also ein Durchschnitt berechnet.

Wenig Gegenliebe für kommendes Update

Niantic will den Spielern mit dem Pokémon GO Fang-Bonus helfen, höhere Stufen zu erreichen. Die Reaktionen auf die Meldung fielen allerdings insgesamt eher negativ aus. So meldete sich unter anderem bei Twitter ein User, der durch seinen Wohnort in Wasser-Nähe sowieso ständig Wasser-Pokémon fange und einfach nicht noch mehr davon benötige. Auch andere User sagten, sie würden gerne auch unterschiedliche Arten fangen und sich nicht auf eine festlegen lassen wollen – denn diese Entscheidung lässt sich je nach Fangort nicht unbedingt beeinflussen.

Trainer sollen einfacher in Arenen trainieren können

Zusätzlich zum Fang-Bonus hat Niantic außerdem ein neues Feature für die Arenen angekündigt. So soll es Trainern demnächst einfacher gemacht werden, ihre Pokémon in einer freundlichen Arena zu trainieren, indem sie bis zu sechs Pokémon dort kämpfen lassen können. Außerdem sollen sich die WP eines Pokémon, gegen das trainiert wird, im Training kurzzeitig nach unten korrigiert werden, damit sie denen des eigenen Pokémon halbwegs gleichgesetzt sind. So laufen Trainings fairer ab.

Wann das Update ausgerollt wird, hat Niantic noch nicht preisgegeben.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Pokémon Go App

Real Life Pokémons suchen & fangen: Diese Augmented Reality App macht es möglich

Pokémon Go App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
0.57.4 / 1.27.4
Leserwertung:
5/5