News

Pokémon Go Wasserfestival: Lapras, Hüte und Shiny Monster

Sonja U. Sonja U.

Nach etwas längerer Zeit gibt es mal wieder ein Ingame-Event zu verkünden: Das Pokémon Go Wasserfestival bringt Euch besonders viele Pokémon des nassen Elementes – und zusätzlich noch ein hübsches Chara-Accessoire. Außerdem neu: Alle sieben Tage gibt’s jetzt auf jeden Fall ein Evolutions-Item vom ersten Pokéstop des Tages. Also: Täglich in die Pokémon Go App reinschauen.

Schwimmen gehen beim Pokémon Go Wasserfestival

Es wird nass in der Pokémon-Realität: Schon seit 22. März und noch bis zum 29. März, 21 Uhr, läuft ein neues Event ganz zu Ehren der Wasser-Pokémon. In dieser Zeit werden vor allem Karpador, Schiggy und Karnimani sowie deren Weiterentwicklungen weit häufiger anzutreffen sein als normal.

Pokémon Go Wasserfestival
Das Pokémon Go Wasserfestival ist gestartet – und damit steigen die Chancen auf ein Garados signifikant – vielleicht sogar in der Shiny-Edition? (Bild: Niantic/Redaktion)

Aber auch Wasser-Pokémon aus der Johto-Region sollen häufiger auftauchen. Und was Sammler und vor allem Arenakämpfer wohl besonders freuen wird: Auch die Chance, das seltene Lapras zu entdecken, steigt in dieser Zeit.

Karpador in Ehren

Das ist aber noch nicht alles, denn Fashionistas haben jetzt Zugriff auf den neusten Schrei aus der Pokémon-Modewelt: Einen ganz exklusiven Designer-Karpador-Hut.

Was Spieler aber wohl besonders freuen dürfte: Einige Fans berichteten, dass seit Start des Pokémon Go Wasserfestivals endlich erste Shiny-Versionen aufgetaucht sein sollen – also sehr seltene Monster, die farblich etwas anders aussehen als ihre normalen Artgenossen.

Pokémon Go Wasserfestival Karpador-Hut
Neben höherer Spawnrate dürft Ihr Euch auch mit einem stylischen Karpador-Hut schmücken. Und zusätzlich gibt's ab sofort mindestens alle sieben Tage ein Entwicklungsitem. (Bild: Screenshot Niantic/Redaktion)

Das Spannende: Wer ein Shiny Karpador fängt, kann dieses auch zu einem Shiny Garados entwickeln. Spieler der Editionen Gold, Silber und Kristall sollten den in dem Fall rot gefärbten Wasserdrachen bereits vom See des Zorns aus der Johto-Region kennen.

Neues Update bringt Entwicklungs-Items

Gleichzeitig hat Niantic ein Update ausgerollt, das fleißige Spieler alle sieben Tage garantiert mit einem eigentlich sehr seltenenEntwicklungs-Item versorgt. Wer am siebten Tag in Folge einen Pokéstop ansteuert, erhält ein zufällig ausgewähltes Item, das benötigt wird, um bestimmte Pokémon zu entwickeln.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Pokémon Go App

Real Life Pokémons suchen & fangen: Diese Augmented Reality App macht es möglich

Pokémon Go App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
0.63.4 / 1.33.4
Leserwertung:
5/5