Tipp

Pokémon Go iOS: iPhone vor Viren schützen – so geht’s

Sonja U. Sonja U.

Das neue Update der Pokémon Go App ist gerade draußen, aber die Nutzer mussten bisher noch auf die Aktualisierung warten. Und so mancher iPhone-Besitzer hat sich beim Zugriff auf alternative, kriminelle Quellen einen Trojaner eingefangen. Wir zeigen, wie man sich vor falschen Pokémon Go iOS APKs schützt – und erhalten bei uns eine garantiert sichere, getestete Version der Pokémon Go App zum Download.

Schadsoftware statt Pokémon Go iOS

Angekündigt ist die Aktualisierung schon seit Tagen, dennoch hat man sich im Hause Niantic scheinbar viel Zeit mit dem Rollout gelassen. So ungeduldig man auch ist – der Pokémon-Go-Entwickler braucht, genau wie jedes andere Team auch, Zeit, die Spiele in die App Stores zu übertragen. Aber wie bereits im Vorfeld schon einmal geschehen, haben sich viele Nutzer nach alternativen App-Quellen umgesehen – und dann ziemlich in die Röhre geguckt. Denn viele Quellen, die das Update bereits beworben haben, sind gespickt mit Schadsoftware, die sich auf dem Smartphone breitmacht.

Pokémon Go iOS
Wer auf seinem iOS-Gerät das neueste Pokémon Go Update spielen will, sollte auf seriöse Download-Seiten zurückgreifen oder die App gleich über den App Store aktualisieren.

Waren vor einigen Wochen, vor allem in der Anfangsphase, vor allem Android-Nutzer betroffen, hat es nun die Pokémon Go iOS Spieler erwischt. Ein Trojaner, der persönliche Daten ausliest, mit denen sich Kriminelle eine goldene Nase verdienen können, ist in die fehlerhafte APK integriert.

Nur seriöse Seiten nutzen

Es gibt einige Anhaltspunkte, mit denen es sich ziemlich schnell herausfinden lässt, ob man es mit einer seriösen Download-Seite für eine App wie Pokémon Go zu tun hat. Grundsätzlich sollte man eher die Finger von Drittanbietern lassen und nicht auf Werbeanzeigen hereinfallen – auch wenn sie auf YouTube, Twitter oder Facebook zu sehen sind.

Dabei bringt es übrigens nichts, auf die Zahl der Downloads zu achten. Denn diese Zahl trügt sehr schnell. Auch wenn eine App bereits viele Tausend Mal heruntergeladen wurde und es so aussieht, als haben schon viele dieser Quelle vertraut, kann es sich – wie im Pokémon Go iOS Beispiel – um schadhafte Software handeln. Und mit einem selbst sind bereits tausende Nutzer in dieselbe Falle getappt. Oder aber der kriminelle Anbieter hat die Zahlen gleich gefälscht.

Der wichtigste Tipp ist es also, sich nur auf seriöse Seiten zu verlassen. Apps sollten generell bevorzugt im offiziellen App-Store gesucht werden. Und auch bei uns gibt es eine geprüfte Version des Spiels inklusive Link auf den App-Store. Und auch wenn es mal etwas länger dauert mit einem Update: Manchmal schützt eben vor allem die Geduld.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Pokémon Go App

Real Life Pokémons suchen & fangen: Diese Augmented Reality App macht es möglich

Pokémon Go App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
0.57.4 / 1.27.4
Leserwertung:
5/5