News

Popcorn Time Abmahnwelle: 915 € für 45 Sekunden Stream!

Rainer W. Rainer W.

Eine neue Popcorn Time Abmahnwelle schwappt derzeit übers Land und die Briefkästen vieler Filmfreunde und Serienjunkies füllen sich mit unerwünschter Post aus Anwaltskanzleien. Wir verraten, was Betroffene tun können, die nach der Nutzung des Popcorn Time Download abgemahnt werden!

Popcorn Time Abmahnwelle bereits mit über 30.000 Abmahnungen

Die Popcorn Time Abmahnwelle unterscheidet sich von anderen Streaming-Abmahnungen in der Höhe der Abmahngebühren. Berichten zufolge werden mehr als 900 Euro aufgrund der Urheberrechtsverletzungen gefordert. Wer sich illegal Filme und Musik auf den Rechner lädt, kann schnell in das Visier von Kanzleien geraten, für die Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen ein lukratives Geschäftsmodell darstellen.

Popcorn Time Abmahnwelle
Neue Popcorn Time Abmahnwelle: Mehr als 30.000 Abmahnungen wurden in 2017 angeblich bereits verschickt. (Bild: Popcorn Time/Redaktion)

Niemand sollte sich allzu sicher sein, dass das illegetime Streaming verborgen bleibt, da die eigene IP-Adresse als Nachweis genügt, um hohe Mahngebühren in Rechnung gestellt zu bekommen. Angbelich wurden bereits mehr als 30.000 Popcorn Time Abmahnungen allein von einer einzigen Anwaltskanzlei in diesem Jahr bereits verschickt.

Achtung: Das Streaming-Portal Popcorn Time ist nicht legal!

Die WAZ berichtet derzeit von einer neuen Popcorn Time Abmahnwelle, die sich vor allem durch das Ruhrgebiet zieht. Das beliebte Streaming-Portal Popcorn Time versorgt Filmfreunde kostenlos mit aktuellen Kinofilmen oder TV-Serien. Viele Nutzer sind dabei offensichtlich gar nicht im Bilde, dass es sich nicht um einen legalen Streaming-Dienst handelt. Laut WAZ wurde beispielsweise ein Nutzer, der lediglich 45 Sekunden lang den Keanu Reeves' Film "John Wick" angesehen hat, mit einer Anwaltsforderung wegen Urheberrechtsverletzungen in Höhe von stolzen 915 Euro konfrontiert.

Popcorn Time Abmahnungen auf keinen Fall ignorieren!

Unsere Empfehlung: Wer teure Abmahnungen im Briefkasten vermeiden möchte, sollte die Finger von dubiosen Streaming-Seiten wie Popcorn Time lassen und ausschließlich legale Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Prime Video, Sky Online oder Maxdome nutzen. Popcorn Time bedient sich im Prinzip der gleichen Technik wie die klassischen Tauschbörsen: Beim Ansehen eines Videoclips lädt der Filmfreund diesen nicht nur auf den eigenen Rechner, sondern bietet ihn dabei automatisch anderen Personen an und verbreitet somit Filme und Serien illegal. Dies hat deutlich massivere Folgen als der bloße Konsum urheberrechtlich geschützter Werke.

Der Medien-Rechtsanwalt Christian Solmecke rät Betroffenen der Popcorn Time Abmahnwelle, die Abmahnungen nicht zu ignorieren, sondern sich an eine Kanzlei oder den Verbraucherschutz zu wenden, um sich rechtlich beraten zu lassen.

Weitere interessante Themen zu Popcorn Time gibt es hier:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Popcorn Time

Filme und TV-Serien online ansehen

Popcorn Time
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Android, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
5.4
Leserwertung:
4.67/5